AEG Backofen
Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

23Stunden investiert

17Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Du brauchst einen neuen Backofen. AEG ist der Hersteller deiner Wahl, aber die Auswahl ist trotzdem überwältigend? Mit unserem AEG Backofen Test 2020 wollen wir dir helfen, die verschiedenen Produktarten und Unterschiede zwischen AEG Backöfen zu verstehen. So kannst du den für dich passenden Backofen finden.

Egal, ob du ein sehr gutes Einsteigermodell suchst oder ein Profigerät mit sehr vielen Funktionen suchst. In diesem Ratgeber erhältst du alle Informationen, die du für einen Kauf eines AEG Backofens brauchst, welche Arten es gibt und welche Kriterien du beachten solltest. Außerdem findest du wissenswerte Fakten und Tipps, die nach dem Kauf nützlich sind.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Backöfen von AEG gibt es in allen möglichen Ausführungen. Informiere dich vorher, welches Modell welche Funktionen mit sich bringt und welche Kombination für dich optimal ist.
  • Beim Preis gibt es, verschiedene Faktoren abzuwägen. Mit Energiesparsamkeit und viel inklusivem Zubehör kannst du Geld an anderen Stellen sparen. Achte also nicht nur auf den Preis des Backofens, sondern vergleiche auch die zusätzlichen Kriterien.
  • AEG Dampfbacköfen erzielen die besten Ergebnisse und sparen dabei auch noch Energie. Mit Dampf kannst du deine Mahlzeiten schonend und geschmacksintensiv zubereiten.

AEG Backofen Test: Favoriten der Redaktion

Der beste AEG Allround-Einbaubackofen

Der AEG SurroundCook Multifunktionsbackofen backt und brät alle Gerichte gleichmäßig und zielsicher. Er verfügt über einige Funktionen und Extras. Durch Kindersicherung, SafeToTouch Türverglasung und Abschaltautomatik schneidet er im Bereich Sicherheit sehr gut ab. Auch die Reinigung ist sehr leicht, da er mit pyrolytischer Selbstreinigung und glatten Emaille-Wänden ausgestattet ist. 8 verschiedene Heizarten wie Pizzastufe oder Grill sorgen für erstklassige Ergebnisse bei aller Art von Speisen.

Wenn du einen AEG Backofen suchst, der alle Aufgaben des alltäglichen Backofenlebens meistert, aber nicht zu extravagant ist, machst du bei diesem Modell der Energieeffizienzklasse A+ mit 71 l Volumen nichts falsch. Mit dabei sind ein Universalblech und ein Kombirost.

Der beste AEG Standherd mit Feuchtigkeitszugabe und Induktionskochfeld

Dieser frei stehende Elektroherd mit Feuchtigkeitszugabe und Induktionskochfeld von AEG ist besonders für knuspriges Gebäck und Brot spitze. Es ist eine kleine Mulde für Wasser vorhanden, das das Brot beim Verdampfen außen kross und innen fluffig werden lässt.

Glatte Emaille-Wände erleichtern die Reinigung und das Induktionskochfeld gewährt sichere, schnell abkühlende Kochplatten. 8 verschiedene Beheizungsarten plus Feuchtigkeitszugabe versprechen ausgezeichnete Backstunden.

Dieser AEG Standherd ist nicht nur für Gebäckliebhaber geeignet. Als Standherd passt er in jede Küche. Trotz der Einstufung in die Energieeffizienzklasse A kann er durch energiesparenden Gebrauch eine bessere Energieeffizienz erreichen. Das inbegriffene Zubehör ist ein Backblech, eine Fettpfanne, ein Kombirost und zwei Paar “FlexiRunners”  Teleskopauszüge.

Der beste AEG Backofen und Multidampfgarer

Mit diesem AEG Einbaubackofen und Multidampfgarer wird jeder leidenschaftliche Hobbykoch zum Profi. Die SteamPro-Funktion bringt Gourmet-Vakuumgaren zu dir nach Hause. 22 Beheizungsarten lassen keine Wünsche offen und mit dem Dampfgarer steht einer leckeren und gesunden Ernährung nichts im Wege.

Dampf wird auch zur Reinigung verwendet, die durch die Kombination mit glatten Emaille-Wänden zum Kinderspiel wird. SafeToTouch Verglasung und Abschaltautomatik verringern das Verbrennungsrisiko.

Der Experte unter den Backöfen kommt mit Kerntemperatursensor, Kochassistent und Backtabelle. Zusätzlich bietet AEG ein Backblech, eine Fettpfanne, ein Garbehälterset (gelocht/ungelocht) und einen Kombirost. Ein weiteres Plus ist die gute Energieeffizienzklasse von A++.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen AEG Backofen kaufst

Was unterscheidet AEG Backöfen von anderen Herstellern?

Vergleicht man die führenden Hersteller von Haushaltsgeräten wie AEG, ist wohl das Hauptentscheidungskriterium die persönliche Präferenz. Bei Backöfen bieten AEG, Siemens, Miele und Bosch alle höchste Qualität und viele Zusatzfunktionen wie inklusives Dampfgaren oder Selbstreinigung. Auch bei der Garantielaufzeit gibt es meist keine Unterschiede. So umfasst die Garantie bei allen genannten Herstellen 24 Monate.

AEG, Siemens und Miele haben im Vergleich zu Bosch den Pluspunkt, dass diese sich auf die Herstellung von Haushaltsgeräten spezialisiert haben, während Bosch auch andere Elektronikgeräte wie Werkzeuge herstellt.

Für AEG spricht außerdem, dass du, falls doch mal etwas kaputtgeht, direkt auf der Internetseite des Herstellers den Ersatzteile und Zubehör Shop findest.

Wo kann ich einen AEG Backofen käuflich erwerben?

Wenn du eine fachliche Beratung suchst, empfehlen wir dir ein Elektrofachgeschäft aufzusuchen, da es auf sich allein gestellt schwierig werden kann den Überblick über die verschiedenen Funktionen und Produktvarianten zu behalten.

Welche Geschäfte in deiner Nähe AEG Backöfen führen, kannst du leicht über die AEG Händlersuche finde, doch solltest du in jedem gut sortierten Elektronikgeschäft AEG Produkte finden.

Wenn du genau weißt, was du willst, kann es günstiger sein, einen AEG Backofen im Internet zu bestellen, wo du außerdem die volle Auswahl hast. Hier kannst du wiederum zwischen zwei Optionen wählen:

  • spezialisierte Online-Händler wie technik-profis.de
  • allgemeine Shops wie amazon.de und otto.de

Informiere dich am besten vor dem Kauf, welche Dienstleistungen das Geschäft außerdem anbietet. Möchtest du deinen Backofen liefern und anschließen lassen, bieten einige Läden diesen Service kostenlos an, während du bei anderen einen Aufpreis dafür zahlst. Auch Anbieter aus dem Internet haben verschiedenste Dienstleistungsangebote, die du vergleichen kannst.

Sind Ersatzteile und Zubehör für AEG Backöfen erhältlich?

Sowohl Zubehör als auch Ersatzteile findest du auf dem Shop für original AEG Zubehör und Ersatzteile. So kannst du ganz einfach eine Lampe oder Türdichtung austauschen oder passende Backbleche oder Gitter für deinen AEG Backofen erwerben. Mit der Produktnummer kannst du nach den passenden Teilen für dein bestimmtes Produkt suchen.

AEG Backofen-1

Kleine Reparaturen, wie das Austauschen von Knöpfen oder Leuchten kannst du selbst übernehmen. Solange die Garantie noch läuft, solltest du jedoch bei Schäden immer zuerst AEG kontaktieren.
(Bildquelle: Blaz Erzetic / unsplash.com)

Zu welchen Preisen werden AEG Backöfen verkauft?

Der Preis eines AEG Backofens hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen macht es einen Unterschied, ob es sich um einen Einbauherd als Set mit Kochfeld handelt oder der  Backofen autark ist. Zum anderen unterscheiden sich die Backöfen nach den Zusatzfunktionen, die der Backofen bietet.

Wenn du über ein begrenztes Budget verfügst, halte nach reduzierter Ware Ausschau.

AEG Backöfen mit Rabatt gibt es ab ca. 300 €. Die regulären Preise der unteren Preisklasse beginnen ab ca. 400 € und reichen bis 600 €. AEG Backöfen aus dieser Preisklasse kommen mit den klassischen Backfunktionen, die man im Alltag braucht. Doch haben auch bereits einige dieser Modelle eine integrierte Dampffunktion oder integrierte Selbstreinigung.

In der mittleren Preisklasse von 600 € bis 1000 € und oberen Preisklasse von 1000 € bis 3000 € sind die meisten Funktionen vereint und du hast die komplette Auswahl zwischen verschiedenen Bedienungsarten, Dampffunktion, Selbstreinigung, eingebautes Kochfeld, sehr hohen Temperaturen und Ähnlichem.

Reduzierter Preis Untere Preisklasse Mittlere Preisklasse Obere Preisklasse
ab 250 € 400 € – 600 € 600 € –1000 € 1000 € – 3000 €

Entscheidung: Welche Arten von AEG Backöfen gibt es?

AEG Einbaubackofen oder AEG Standherd

Wenn es um Backöfen geht, kannst du dich generell zwischen Einbaubacköfen oder Standherden entscheiden. Ein Einbaubackofen ist dazu gedacht, in eine Küchenzeile oder eine Schrankeinheit integriert zu werden. Ein Standherd steht, wie der Name schon sagt, frei.

Das bedeutet für den Einbaubackofen auch, dass eine bereits bestehende Küche benötigt wird, damit er eingebaut werden kann. Wenn du deinen alten Einbaubackofen austauschen möchtest, bietet sich natürlich wieder ein Einbaugerät an, da bereits eine Nische vorhanden ist.

Außerdem ist ein Einbaubackofen perfekt an die Höhe der Küchentheke angepasst. So entsteht ein schönes, gleichmäßiges Bild. Zusätzlich ist er hygienischer und leichter zu reinigen als ein Standherd, da es keine überstehenden Kanten, Flächen oder schwer erreichbare Ritzen gibt, die man sauber machen muss.

Mit einem Standherd kannst du bei der Anschaffung einer neuen Küche viel Geld für die Einbauteile sparen.

Der Standherd dagegen kann unabhängig von anderen Küchenelementen aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Dadurch ergeben sich einige Vorteile. Bei einem Umzug lässt sich der Herd einfach mitnehmen. Außerdem kannst du deine Küche mit einem Standherd nach deinen Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Dabei solltest du daran denken, dass sich dein Standherd von den anderen Teilen der Küche abheben wird.

Vorteile
  • Individuell
  • Praktisch beim Umzug
  • Potentiell günstiger
Nachteile
  • Mehr zu reinigen
  • Höhenunterschiede entstehen
  • Nicht für Einbaunischen geeignet

AEG Backofen autark oder im Set

Bei Backöfen kannst du dich grundsätzlich zwischen einem autarken Backofen oder einem Herd entscheiden. Beim Herd bilden Kochfeld und Backofen eine elektrische Einheit, die auch zusammen angeschlossen wird. Der autarke Backofen kann durch eine Kochplatte ergänzt werden oder auch nicht. Dies ermöglicht also, den Backofen zum Beispiel in eine Schrankeinheit einzubauen. Neben Backofen und Kochfeld kann ein Set auch eine integrierte Mikrowelle enthalten.

AEG Backofen Autark

Vorteile
  • Mehr Einbaumöglichkeiten
  • Geräte können einzeln ausgetauscht werden
Nachteile
  • Eventuell höhere Anschaffungskosten
  • Zwei Anschlüsse nötig

AEG Backofen Set

Vorteile
  • Eventuelle Preisersparnis
  • Alles passt genau zusammen
Nachteile
  • Gesamtes Gerät muss ausgetauscht werden
  • Backofen kann nicht auf Arbeitshöhe platziert werden

AEG Backofen mit oder ohne Dampffunktion

Die Dampfoption ist eine neue Möglichkeit, das Essen schonender und gleichzeitig schmackhafter zuzubereiten. Neben der herkömmlichen Backfunktion, bei der die Backware nur mit heißer Luft gegart wird, bietet AEG als besonderes Extra das Backen mit Dampf.

Der Dampfbackofen ist Backofen und Dampfgarer in einem und ersetzt somit ein zusätzliches Gerät in der Küche. Der Dampfbackofen eignet sich für sämtliche Gerichte von Gemüse, Fleisch, Fisch bis Gebäck. Der Garprozess läuft gleichmäßig und schonend ab und liefert besonders, knusprige,  saftige und intensive Backerlebnisse.

AEG bietet gleich vier verschiedene Dampfbacköfen, deren Unterschiede wir dir hier kurz auflisten möchten.

  • SteamBake: Backofen mit Feuchtigkeitszugabe erzeugt zu Beginn des Backvorgangs Dampf
  • SteamCrisp: Backofen mit Dampfzugabe Backofenhitze mit Dampfzugabe für besondere Knusprigkeit
  • SteamBoost: Backofen und Dampfgarer  Entscheidung zwischen nur Heißluft, nur Dampf oder Kombination
  • SteamPro: Backofen und Dampfgarer Entscheidung zwischen nur Heißluft, nur Dampf oder Kombination + Sous-vide Funktion
Vorteile
  • Schonende Zubereitung
  • Bessere Backergebnisse
  • Multidampfgarer ersetzt Dampfgargerät
Nachteile
  • Benötigt Wasseranschluss oder Wassertank
  • Multidampfgarer sehr teuer
Maria MarnitzRedakteurin essen & trinken

Sous-vide vom französischen unter Vakuum, also Vakuumgaren ist eine besondere Garmethode. Dabei wird das Gericht in einem speziellen Plastikbeutel vakuumiert und bei niedriger Temperatur in einem Wasserbad gegart.

Die luftdichte Verpackung sorgt dafür, dass die meisten Geschmacks- und Nährstoffe erhalten bleiben, weshalb unter Vakuum gegarte Lebensmittel besonders aromatisch sind. Diese Zubereitungsart ist noch schonender als Dampfgaren. Auch der Geschmack von Kräutern und Gewürzen wird beim Vakuumgaren intensiviert. Daher sollte man diese lieber sparsam einsetzen und nach Geschmack im Anschluss nachwürzen.

(Quelle: essen-und-trinken.de)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du AEG Backöfen vergleichen und bewerten

AEG bietet eine sehr breite Palette an Backöfen mit den verschiedensten Zusatzfunktionen an. Die einzelnen Produktvarianten kannst du anhand folgender Kriterien unterscheiden:

In den folgenden Absätzen wollen wir dir die Besonderheiten der einzelnen Kriterien näher bringen.

Backfunktionen vom AEG Backofen

Alle Modelle von AEG Backöfen verfügen über die gängigen Backstufen Ober- Unterhitze, Umluft/ Heißluft und einen Grill.

Mit den gängigen Backstufen ist es dir bereits möglich viele Gerichte einwandfrei zuzubereiten. Darüber hinaus gibt es auch AEG Backöfen mit Pizzastufe, einer Funktion zum Schnellaufheizen oder zum Auftauen. Je nach deinen Vorlieben und Bedürfnissen solltest du darauf achten, welche dieser Funktionen im AEG Backofen inbegriffen sind.

Machst du sehr gerne und oft Pizza, Flammkuchen oder Lahmacun selbst oder aus der Tiefkühltruhe, empfehlen wir auf einen Backofen mit Pizzastufe nicht zu verzichten.

Im stressigen Alltag nach langen Arbeitstagen oder schon wieder fast unterwegs zum nächsten Termin hilft dir das Schnellaufheizen, Zeit zu sparen. Auch eine Auftaufunktion kann den Alltag sehr erleichtern.

Temperaturbereich vom AEG Backofen

Je nachdem welche Art von Gerichten du zubereiten möchtest, solltest du die minimale und maximale Temperatur des Ofens bedenken. Modelle der oberen Preisklasse bewegen sich meist im Bereich von 30 °C bis 300 °C, während die der unteren Preisklasse nur einen Temperaturbereich von 50 °C bis 275 °C abdecken.

Die besonders niedrigen Temperaturen eignen sich gut zum Warmhalten oder als warmer, aber nicht zu warmer Ort für gehenden Hefeteig. Die besonders hohen Temperaturen können eine extra knusprige Kruste zum Abschluss erzielen. Wenn du darauf nicht viel Wert legst, reicht der Bereich von 50 °C bis 275 °C vollkommen.

Art der Reinigung eines AEG Backofens

AEG Backöfen unterscheiden sich in drei verschiedene Arten der Reinigung. Diese sind:

  • Manuell: Dieser Backofen verfügt über keine Selbstreinigungsfunktion und wird klassisch von Hand gereinigt. Mehr zur manuellen Reinigung deines Backofens von AEG findest du im Abschnitt “Trivia”.
  • Pyrolyse: Bei dem Vorgang der Pyrolyse wird der Backofen ohne Inhalt sehr hoch erhitzt. Dadurch werden alle Essens- und Schmutzpartikel zu Asche ausgebrannt. Anschließend kann die übrig gebliebene Asche ganz leicht mit einem Tuch entfernt werden.
  • Dampfreinigung: Da beim Multidampfgarer der Dampf auch unabhängig gesteuert werden kann, verfügen diese Modelle über eine Dampfselbstreinigungsfunktion. Diese ist stromsparender als die Pyrolyse, bedarf jedoch etwas mehr Nachreinigung.
AEG Backofen-2

Der Backofen sollte regelmäßig gereinigt werden, da die Verschmutzungen mit der Zeit einbrennen und immer schwieriger zu entfernen werden. Moderne Selbstreinigungsmethoden können dem Abhilfe schaffen.
(Bildquelle: jeshoots / unsplash.com)

Die integrierte Selbstreinigung ist auf jeden Fall ein Feature, das dein Leben ungemein erleichtern kann, da sie eine sehr gründliche und schnelle Reinigung des Backofens möglich macht. Unerlässlich für einen guten Backofen und ein gutes Backergebnis ist die Selbstreinigung jedoch nicht.

Energieverbrauch des AEG Backofens

Das Energielabel A liegt heutzutage im mittleren Bereich der Energieeffizienz. Die beste Einstufung ist A+++.

Egal ob du ökologisch oder ökonomisch bewusst kaufst: Vor der Anschaffung deines Geräts solltest du auf jeden Fall den Energieverbrauch prüfen. Hier lohnt es sich unter Umständen auch, etwas mehr für einen energieeffizienteren AEG Backofen zu zahlen. Auf lange Sicht kann sich der höhere Preis wegen der dafür eingesparten Stromkosten rentieren.

Auch wenn du Wert auf einen kleinen ökologischen Fußabdruck legst, hast du vermutlich schon darüber nachgedacht, dir einen energiesparenden Backofen zuzulegen. Noch nachhaltiger ist es, auf gebrauchte Geräte, zurückzugreifen, anstatt neu zu kaufen.

Generell ist zu sagen, dass sich alle neueren AEG Backöfen in den Energieeffizienzklassen A bis A++ bewegen. Wie viel Strom dein Backofen am Ende tatsächlich verbraucht, hängt auch stark von einer sparsamen Nutzungsweise ab. So gibt AEG auch einen großen Schwankungsbereich für Backöfen an. AEGs am besten eingestufte Backöfen sind die Multidampfgarer mit A++.

foco

Wusstest du, dass du 20 % Energie einsparen kannst, wenn du den Backofen nicht vorheizt?

Alternativ stellst du das Gericht in den kalten Backofen und fügst 5 – 7 Minuten zur Backzeit hinzu. Das macht bei vielen Speisen kaum einen Unterschied. Denke außerdem daran, die Restwärme des Backofens zu nutzen, indem du den Backofen entweder 5 – 10 Minuten früher ausschaltest oder im Anschluss ein weiteres Gericht im noch heißen Backofen erhitzt.

Sicherheit von AEG Backöfen

Besonders in einem Haushalt mit Kindern ist Sicherheit wichtig, aber nicht nur für das Wohl der Kleinen sind Sicherheitsfaktoren empfehlenswerte Vorkehrungen zur Unfallprävention.

Vier Kriterien sind hierbei in Betracht zu ziehen:

  • Kindersicherung: Die Kindersicherung verhindert, dass der AEG Backofen versehentlich bedient werden kann.
  • Türeigenschaften: Für eine geringe Verbrennungsgefahr von außen verfügen die meisten AEG Backofen Modelle über eine “SafeToTouch” Türverglasung
  • Abschaltautomatik: Die Abschaltautomatik sorgt dafür, dass der Backofen nicht für zu lange Zeit läuft. Diese Zeit variiert je nach Hitze. Die Funktion kann nach Wunsch auch deaktiviert werden.
  • Art der Kochplatte: Bei einem Herd, also Backofen mit Kochplatte, spielt es auch eine Rolle für die Sicherheit, ob man sich für ein Ceranfeld oder ein Induktionskochfeld entscheidet. Das Induktionskochfeld hat unter anderem den Vorteil, dass die Platte nur die Kochgefäße direkt erhitzt, sich selbst sehr viel weniger aufheizt und im Anschluss um ein vielfaches schneller abkühlt als ein Ceranfeld.

Größe von AEG Backöfen

Wenn du nur wenig Platz in der Küche hast, ist es interessant für dich, die Maße von AEG Backöfen zu kennen. Dabei unterscheidet AEG zwischen regulären Backöfen mit einem Volumen von 70 l und Kompaktgeräten mit einem Volumen von 40 l. In der Regel variieren die Einbaumaße nicht, während das Volumen um 1 – 2 l schwankt. Standherde findest du mit 50 cm oder 60 cm Tiefe. Diese haben also auch größere Abweichungen im Volumen.

Die genauen Maße siehst du in der Tabelle:

Art des Backofens (Einbau-)Maße  HxBxT (mm) Volumen
Regulärer Backofen 590x560x550 ca. 70 l
Regulärer Herd 600x560x500 ca. 70 l
Standherd 850x596x500/ 850x596x600 ca. 60 l – 70 l
Kompaktbackofen 450x560x550 ca. 40 l

Optik des AEG Backofens

Neben der Größe ist auch die Optik nicht unentscheidend für einen Backofen. Backöfen von AEG sind alle in einem ähnlichen Stil gehalten. Die Optik ist edel und zeitlos. Edelstahl, Glas und die Farben Schwarz sowie Anthrazit prägen den Look eines AEG Backofens. Somit passt er gut in jede Küche und sticht heraus, ohne aufdringlich zu wirken.

AEG Backofen-3

Moderne Küchen sind schlicht und stilvoll. In solch eine Küche passt ein AEG Backofen perfekt als elegantes Herzstück.
(Bildquelle: Rune Enstad / unsplash.com)

Die meisten Modelle sind mit einer “Antifingerprint”-Oberfläche ausgestattet, sodass die Tür keine lästigen Fingerabdrücke aufweist. Achte vor dem Kauf darauf, ob das bestimmte Modell dieses Merkmal hat, doch für gewöhnlich sind die Produkte aller Preisklassen damit ausgestattet.

Extras und Zubehör für einen AEG Backofen

Wie genau die Preise bei AEG Backöfen zustande kommen, mag auf den ersten Blick etwas undurchsichtig erscheinen. Die Produkte der mittleren und höheren Preisklasse haben nicht nur mehr Funktionen, sondern auch einige Extras und Zubehör inklusive. Einige davon sind:

  • Kerntemperatursensor: Dieser misst die Temperatur im Inneren eines Gerichts. Dadurch kann der Ofen die gewünschte Temperatur automatisch konstant halten und du kannst jedes Mal ein perfektes Brat- und Backergebnis erzielen.
  • Restwärmeanzeige und -nutzung ermöglicht eine sparsame und effiziente Nutzung deines Backofens.
  • Zeitschaltautomatik: Mit der Zeitschaltautomatik kannst du bestimmen, wann der Ofen an und aus gehen soll. Damit bist du flexibler und kannst deine Mahlzeiten besser in deinen Alltag einbauen.
  • Bedienung: AEG Backöfen sind entweder mit versenkbaren Knöpfen oder mit Touch-Bedienung ausgestattet.
  • Teleskopauszug: Beim Teleskopauszug, auch unter “FlexiRunners – Vollauszug” zu finden, sind die Schienen ausfahrbar, sodass das Backblech oder der Rost beim Ausziehen auf der Schiene liegen bleibt und eine sicherere und einfachere Handhabung möglich ist.

Verfügbarkeit von Ersatzteilen für AEG Backöfen

Vor allem bei gebrauchten Geräten solltest du dich vorher informieren, ob Ersatzteile dafür noch verfügbar sind. Wie bereits erwähnt, können alle Ersatzteile auf shop.aeg.de angesehen und bestellt werden. Mit der Kompatibilitätsprüfung kannst du sichergehen, dass du auch das richtige Ersatzteil für deinen Ofen bestellst.

Normalerweise wird für nicht vorhandene Ersatzteile eine passende Alternative angeboten. Bei Fragen zu den Ersatzteilen kannst du außerdem den Service kontaktieren.

Trivia: Wissenswerte Fakten über AEG Backöfen

Anschließen und Inbetriebnahme eines AEG Backofens

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen AEG Backofen! Bevor du ihn benutzen kannst, muss er angeschlossen werden. Zieh in jedem Fall die Bedienungsanleitung zu Rate und beachte die dort gegeben Hinweise. Gehe immer sachgemäß und gewissenhaft vor.

Zum Anschließen des Backofens hast du mehrere Möglichkeiten: Anschließen vom Händler, Kundige aus dem Bekanntenkreis oder eigenständiges Anschließen.

Befolge folgende Schritte, wenn du deinen Backofen selbst anschließen willst:

  1. Entferne die Sicherung für den Strom in der Küche.
  2. Verbinde Plus mit Plus und Minus mit Minus. Schließe auch die Erdung an und überprüfe, ob alles stimmt.
  3. Mache die Sicherung wieder rein und teste den Backofen.

Auch die Schritte, die du vor der ersten Benutzung beachten solltest, findest du in der Bedienungsanleitung. An dieser Schritt-für-Schritt-Erklärung kannst du dich orientieren:

  1. Entferne alle Verpackungsteile innen und außen.
  2. Wische den Backofen innen mit einem feuchten Tuch aus.
  3. Möglicherweise hat dein Backofen einen Neugeruch. Um diesen loszuwerden, erhitze den Backofen vor der ersten Nutzung auf 250 °C Ober- Unterhitze und lasse ihn für 30 Minuten laufen. Vergesse dabei nicht, zu lüften.

Reinigung des AEG Backofens

Deinen AEG Backofen solltest du ca. alle drei Monate reinigen, um zu vermeiden, dass sich Fett- und Essensablagerungen zu tief einbrennen, Rauchentwicklung verursachen oder sogar Feuer fangen.

Dazu kannst du dafür vorgesehene Reiniger oder Hausmittel verwenden. Oft sind Backofenreiniger jedoch sehr aggressiv. Achte deshalb auf die Inhaltsstoffe, verwende Handschuhe zur Reinigung und atme die Dämpfe nicht ein. Bei manchen Reinigern, ist es nötig, dass du den Ofen dafür auf eine bestimmte Temperatur aufheizt.

Wenn du auf teure chemische Reiniger verzichten möchtest, kannst du deinen Backofen auch mit Hausmitteln effektiv säubern. Es bedarf wahrscheinlich etwas mehr Geduld, aber der Aufwand lohnt sich.

Welche Garantie hat ein AEG Backofen?

Wenn du Anspruch auf die Garantie erheben willst, wendest du dich am besten direkt an AEG. Dann wird entschieden, wie die Garantieleistung ausfällt.

Die reguläre Garantielaufzeit für AEG Backöfen beträgt 24 Monate und betrifft nur Mängel, die den Gebrauch erheblich beeinflussen. 6 Monate nach Kauf musst du außerdem nachweisen können, dass die Schäden nicht durch unsachgemäßen Gebrauch zustande gekommen sind, sondern bereits beim Übergabezeitpunkt vorhanden waren.

Zusätzlich kannst du mit AEG eine bezahlte Garantieverlängerung abschließen. Manche Elektronikhändler bieten auch eine Händlergarantie an, die über die Herstellergarantie hinausgehen kann. Diese kannst du beim Händler direkt erfragen.

Wie wechsele ich die Lampe bei einem AEG Backofen?

Einfache Reparaturen wie das Austauschen der Backofenlampe, kannst du selbst vornehmen. Wir erklären dir, wie es geht:

  1. Nimm die Sicherung raus.
  2. Entferne die Glasabdeckung über der Leuchte. Diese sitzt wahrscheinlich sehr fest. Mit einem Einweghandschuh kannst du die Abdeckung besser halten.
  3. Die Birne ist entweder geschraubt oder gesteckt. Drehe oder ziehe sie heraus.
  4. Tausche die alte Birne durch eine neue aus und bringe die Abdeckung wieder an.
  5. Mache die Sicherung wieder rein.

In diesem Video wird der ganze Vorgang noch einmal veranschaulicht:

Was kann ich tun, wenn der AEG Backofen rostet?

foco

Wusstest du, dass du Rost durch regelmäßige Reinigung und gute Belüftung vorbeugen kannst?

Eingebrannte Fettverschmutzungen oder zu viel Feuchtigkeit können deinem Backofen auf Dauer zusetzen. Dagegen kann helfen, den Backofen regelmäßig zu reinigen und große Verschmutzungen sofort zu entfernen. Gegen zu viel Feuchtigkeit hilft, den Backofen nach der Benutzung auszulüften. Die meisten neuen Backöfen sind bereits mit einer automatischen Ablüftung ausgestattet.

Wenn dein Backofen wider Erwarten anfangen sollte zu rosten, gibt es mehrere Dinge, die du tun kannst.

Im Internet findest du einige Anleitungen dazu, wie du Rost mit Hausmitteln entfernen kannst. Bedenke, dass du diese Anleitungen immer mit gewisser Vorsicht befolgen solltest und die Informationen sicherst, bevor du deinem Backofen eventuell noch größere Schäden zufügst. Ein Hausmittel, das sich gut zur Rostentfernung eignet, ist Essig.

In diesem lustig gemachten Video werden mehrere angebliche Hausmittel zur Rostentfernung getestet und verglichen. Der Sieger ist ganz klar Essig.

Der Ventilator zur Belüftung des Ofens kann anfällig für Rost sein. Wenn du bemerkst, dass dieser Rost angesetzt hat, kannst du den Ventilator entweder wechseln oder zunächst herausnehmen und mit speziellem Klarlack für Öfen einsprühen, der der Hitze im Backofen gewachsen ist.

Sollte der Boden des Backofens rosten, hast du die Möglichkeit, ihn mit einer neuen Emaillebeschichtung zu behandeln. Dazu schleifst du den Boden zuerst an und bestreichst ihn anschließend mit der neuen Emaillebeschichtung. Diese kannst du im Baumarkt erwerben, achte beim Kauf darauf, dass sie hitzebeständig ist.

Weiterführende Links und Quellen

[1] https://www.aeg.de/kitchen/cooking/ovens/

[2] https://www.essen-und-trinken.de

[3] https://energiespartipps.de/strom-sparen-backofen/

Bildquelle: Belchonock/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Jürgen ist ein begnadeter Hobby-Bäcker und verbringt nahezu jede freie Minute seiner Freizeit in der Küche. Beruflich arbeitet er als Ernährungsberater und Ernährungscoach und kennt sich daher auch bestens mit Lebensmitteln aus.