Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Nicht nur die perfekte Unterlage für all deine Backträume, sondern seit Beginn des Umdenkens in Richtung Nachhaltigkeit auch voll im Trend- die Backmatte aus Silikon. Eine Silikonbackmatte kannst Du im Vergleich zum Einweg-Backpapier problemlos wiederverwenden. Bei allem was du im Ofen zubereitest kannst du Backpapier problemlos durch sie ersetzen.

Mit unserem großen Silikonbackmatten-Test 11/20 wollen wir Dir dabei helfen, die perfekte Backmatte aus Silikon für dich zu finden. Wir haben uns für Dich unterschiedliche Silikonbackmatten angeschaut und die wichtigsten Fakten herausgesucht. Außerdem zeigen wir Dir die Vor- und Nachteile von Backmatten aus Silikon auf.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Backmatte aus Silikon ist abwaschbar. Du musst sie nach dem Verwenden nur mit den anderen Küchenutensilien in die Spülmaschine legen und kannst sie danach direkt wieder benutzen.
  • Du sparst mit dem Kauf einer Backmatte aus Silikon nicht nur langfristig Geld, sondern auch einen großen Haufen Müll. Darüber hinaus musst du auch nicht mehr einfetten, da an der Silikonmatte nichts anbrennt.
  • Die Silikonbackmatte ist perfekt für Hobbybäcker und Profis. Es gibt bestimmte Matten mit Mustern und Vorlagen, um dir das Backen zu erleichtern. Du kannst direkt den Teig ausrollen und in Form bringen.

Backmatte aus Silikon Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Silikonbackmatte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon für kleines Geld sind die Backmatten aus Silikon von Amazonbasics zu haben. Du bekommst für den kleinen Preis sogar gleich zwei Stück. Damit sind sie perfekt für junge Familien in denen es nicht reicht nur ein Blech Kekse in den Ofen zu schieben oder den Studenten, der ohne Geschirrspüler sich nicht ganz so schnell motivieren kann abzuspülen.

Die Silikonmatten von Amazonbasics sind natürlich BPA frei. Ofenfest ist sie für alle Lebensmittel bis 250 Grad Celsius. Nach dem Benutzen kannst du sie einfach im obersten Fach der Spülmaschine reinigen oder selbst mit Spülmittel abwaschen. Danach kannst du die einfachen, dünnen Matten einrollen und bis zum nächsten Einsatz platzsparend lagern.

Die beste Backmatte aus Silikon für Kekse

Wer erliegt ihr nicht gerne, der süßen Versuchung? Und wer diese nicht nur vernaschen, sondern am liebsten auch selbst zubereiten möchte sollte ganz klar zur Silikonmatte von GWHOLE greifen. Diese ist perfekt, um Fondant, Marzipan und Teig passgenau auszurollen und zuzuschneiden. Die aufgedruckten Kreise und Maße machen das Backen kinderleicht.

Die Matte ist auch frei von BPA und kann in die Spülmaschine gelegt werden. Sie rutscht beim Ausrollen nicht hin und her und auch Kekse können problemlos auf der Teigmatte ausgestochen werden. Danach können sie sogar auf der selbigen Matte direkt in den Ofen. Eindeutig eine ebenso süße Versuchung wie die Süßspeisen, die nachher mit ihrer Hilfe ganz einfach zubereitet werden.

Die beste Backmatte aus Silikon für krosse Gerichte

Wer kennt es nicht: Die Backofenpommes sind mal wieder labbrig geworden. Noch ein klarer Punkt wo die Silikonmatte dem Backpapier überlegen ist und ganz besonders die Backmatte von SveBake. Diese Backmatte hat 2cm große Halbkugeln auf der Oberfläche und gleich ganze 221 Stück.

Auf der einen Seite verwendet kannst du die Halbkugeln mit Teig für kleine Kekse formen. Natürlich perfekt wenn du eine Backmatte aus Silikon für Hundekekse suchst. Wenn du die Matte umdrehst kannst du deine Speisen auf die Noppen legen. Beim Backen kann so das Wasser und fett zwischen die Kugeln ablaufen und deine Pommes/Hähnchenschenkel und co werden wunderbar kross.

Kauf- und Bewertungskriterien für Backmatten aus Silikon

Du hast schon versucht deine perfekte Backmatte aus Silikon zu finden aber bei den zahlreichen Angeboten einfach den Überblick verloren? Im Folgenden zeigen wir dir anhand welcher Kriterien du die Angebote vergleichen kannst, um für dich die beste Backmatte zu finden.

Dazu gehören nach unser Recherche diese drei zentralen Bewertungskriterien:

Im Folgenden gehen wir genauer auf diese Kriterien ein.

Hitzebeständigkeit in Backofen und Spülmaschine

Da du nach einer Silikonmatte zum Backen und nicht nur zum Teig ausrollen suchst, ist das das erste Merkmal worauf du achten solltest. Daher achte genau auf das angegebene Material und Angaben in Produktbeschreibungen, bevor dir die Matte im Backofen wegschmilzt.

Die gängigen Matten bestehen alle aus lebensmittelechtem Silikon und sind somit auch hitzebeständig.

Die meisten Matten halten Temperaturen bis circa 230 Grad aus. Das reicht für das Zubereiten von Kuchen, Pommes und co. Andere Gerichte wie echt italienische Pizza zum Beispiel fordern mehr Hitze und werden bei bis zu 270 Grad gebacken. Dann solltest du spezielle Matten holen oder auf andere Materialien zurückgreifen.

Eine passende Alternative stellen wir dir nachher vor.

Maße der Silikonmatte

Backmatten aus Silikon gibt es in allen möglichen Größen. Da du die Matte nicht einfach nach Belieben zuschneiden kannst, solltest du direkt darauf achten eine passende Größe zu kaufen. Dabei kannst du dich nach den Maßen von deinem Backblech richten. Darauf liegt die Backmatte ja schließlich später.

Vor allem wenn du eine Silikonbackmatte mit dem Ziel sie auch zum Ausrollen von Teig zu verwenden kaufst musst du aufpassen. Die speziellen Teigmatten mit aufgezeichneten Linien sind oft größer als handelsübliche Backbleche. Dafür bieten sie natürlich mehr Platz zum Teig ausstechen.

Besonderheit der Oberfläche

Wie du bei unseren Testfavoriten schon gesehen hast, gibt es für jedes Bedürfnis natürlich auch speziell designte Silikonmatten. Daher solltest du dir im Klaren darüber sein was dein Ziel ist: Du willst perfekt krosse Pommes zaubern? Dann greifst du am besten zu einer Matte mit Noppen.

Auch für Hundekekse oder Hundefutter eignet sich diese Silikonbackmatte am besten. Wenn du aber deine Freunde mit wunderschönen Macarons verzaubern möchtest wäre das eine absolut falsche Wahl. Denn dafür gibt es bereits flache Silikonmatten mit aufgemalten Kreisen.

Oberfläche Verwendung
Flache Folie Alles was sonst aufs Backpapier kommt
Flache Fläche mit Hilfslinien Hier kann theoretisch auch alles drauf, was du sonst auf Backpapier legst. Als Bonus kannst du Teig hier perfekt gleichmäßig oder maßgenau anordnen
Backmatten mit Noppen Alles was kross werden soll, kannst du auf die Noppenseite legen. Möchtest du stattdessen kleine Kekse backen, nimmst du einfach die andere Seite.
Backmatten mit Muster Egal ob für Kekse oder Biskuitteig- möchtest du ein Muster in der Teigfläche haben nimmst du diese Matte.

Wenn du einfach nur das leidliche Backpapier, das ja sowieso meist an der Pizza hängen bleibt, ersetzen willst kannst du getrost auf eine einfache Silikonbackmatte setzen. Diese haben eine glatte Oberfläche und können für alles eingesetzt werden von Fisch bis Weihnachtskekse.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Backmatten aus Silikon kaufst

Du kennst jetzt wichtige Kriterien, die deine perfekte Backmatte aus Silikon erfüllen soll. Um wirklich alle deine Fragen zu beantworten haben wir dir im Folgenden die meist gestellten Fragen zusammengetragen und beantwortet:

Was ist das Besondere an einer Backmatte aus Silikon und welche Vorteile bietet sie?

Das besondere an einer Backmatte aus Silikon ist zum einen ihre Langlebigkeit: Backpapier wirft man nach maximal zwei Benutzung weg, aber mit der Silikonmatte bist du viele Jahre glücklich. Du musst sie einfach abspülen und ersparst dir nerviges Einfetten.

Zwei pinke Macarons mit Himbeeren

Perfekte Macaronhälften sind kein Problem mit den Hilfslinien der Backmatte (Bildquelle: S. Hermann, F. Richter / Pixabay)

Gleichzeitig bietet sie dir den Vorteil, dass sie perfekt auf deine Backvorlieben zugeschnitten werden kann. Egal ob du Macarons, Hundekekse, Pizza oder Braten in den Ofen schieben möchtest- eine Silikonbackmatte hilft dir mit aufgemalten oder sogar eingeprägten Formen dabei, dass dein Backergebnis stimmt.

Welche Arten von Backmatten aus Silikon gibt es?

Die Arten von Silikonbackmatten sind vielfältig wie die Rezepte selbst. Es gibt normale flache Dauerbackmatten oder Matten in verschiedenen Formen die dann gleich deinen Kuchen zu etwas Besonderem machen. Bisher wurden außerdem die Exemplare mit Noppen vorgestellt.

Darüber hinaus kommen Backmatten aus Silikon in verschiedenen Farben, so dass sie zum wahren Hingucker in deinem Backofen werden. Auch kannst du sie als Vorlage nutzen, wenn entsprechende Hilfslinien direkt auf der Matte eingetragen sind.

Silikonbackmatten zum Backen

Für spezielle Kuchenkreationen bieten Backmatten aus Silikon eine große Hilfe beim Backen.

Vorteile
  • Der Teig bleibt in Form
  • Teig kann maß genau zugeschnitten werden
  • Viele einzelne Formen sehen so immer gleich aus
Nachteile
  • Teigmatten zum Zuschneiden sind manchmal zu groß für den Backofen
  • Matten mit eingelassenen Formen sind auch nur dafür verwendbar

Hilfslinien oder sogar Einkerbungen für spezielle Muster oder Formen sorgen dafür dass das der Teig in Form bleibt. Macarons haben so eine gleichmäßige Form.

Silikonbackmatten mit Noppen

Wer ein perfekt knuspriges Ergebnis haben möchte, sollte zur Silikonbackmatte mit Noppen greifen.

Vorteile
  • Ideal für knusprige Backergebnisse
  • Perfekt für Hundekekse
Nachteile
  • Nicht für glatte Teige verwendbar

Wie bereits beschrieben kann die Flüssigkeit hier aufgefangen werden. Drehst du die Matte um kannst du die Einhöhlungen für das Backen von zum Beispiel Hundekeksen benutzen.

Für wen sind Backmatten aus Silikon geeignet?

Backmatten aus Silikon sind für jeden geeignet der auf eine langlebigere Alternative zu Backpapier wechseln möchte. Silikonbackmatten sind dabei für alle möglichen Gerichte verwendbar. Du kannst also getrost auf die Silikonmatte für dein alltägliches oder besonderes Backen vertrauen.

Ausgerodeter Teig und eine Teigrolle im Hintergrund

Einen Teig ausrollen ohne danach die ganze Anrichte zu wischen- mit der Backmatte kein Problem (Bildquelle: Hardy Kloßek / Pixabay)

Wenn du sie auch zum Grillen verwenden möchtest, solltest du auf andere Materialen zurückgreifen. Aufgrund der hohen Temperaturen im Grillprozess müssen sie eine höhere Hitzebeständigkeit mitbringen. Dafür kommen zum Beispiel Glasfasermatten in Frage.

Was kostet eine Backmatte aus Silikon?

Eine Silikonbackmatte bekommst du schon für circa 7€. Etwas teurer sind meist die mit Hilfslinien zum Backen, besonders für Macarons oder Pralinen. Die bekommst du für ungefähr 10 bis 15€.

Die teuersten Modelle sind die mit besonderen Mustern. Diese können auch mal Preise bis 100€ erreichen richten sich dann aber meist an Profis. Günstigere Modelle sind auch für 15bis 25€ zu kaufen.

Typ Preis
Einfache Backmatte ab 7€
Backmatten für Konditorware 10-15€
Backmatten mit Mustern 15-25€

Bei der Backmatte aus Silikon kommt es preislich natürlich auch darauf an ob du einen namenhaften Hersteller wählst. Markenartikel sind Bekannterweise teurer als vergleichbare Artikel von unbekannten Namen.

Du solltest allerdings davon absehen billige Produkte bei billigen Onlineshops zu kaufen. Diese bieten die Matten schon unter einem Euro an, jedoch ist das Material meist nicht lebensmittelecht.

Wo kann ich eine Backmatte aus Silikon kaufen?

Backmatten aus Silikon kannst du an sich überall kaufen wo es Backzubehör gibt. Ein Klassiker ist natürlich Amazon, aber auch andere Seiten wie Otto oder nachhaltige Händler bieten dieses Produkt an.

Auch Discounter wie Lidl und Aldi oder Händler mit wechselnden Angeboten wie Tschibo bieten regelmäßig Backmatten aus Silikon an.

Backmatten aus Silikon bekommst du mittlerweile fast überall. Nach günstigen Angeboten kannst du bei Drogerien und Discountern Ausschau halten.

Solltest du spezielle Silikonbackmatten mit Mustern oder Hilfslinien suchen kannst du in spezielle Koch- und Backgeschäfte in deiner Stadt gehen. Dort kannst du dich direkt von der Qualität überzeugen.

Alternativ gibt es hier natürlich auch zahlreiche Onlineshops und nicht zuletzt Amazon auf denen du fündig wirst.

Kann ich auf der Backmatte aus Silikon Hundekekse backen?

Nicht nur du sondern auch dein Lieblingsvierbeiner kann sich auf Leckereien gebacken auf der neuen Backmatte aus Silikon freuen. Natürlich kannst du auch Hundekekse auf den lebensmittelechten Backmatten zubereiten. Wichtig bleibt weiterhin die Hitzebeständigkeit der Matte.

Es gibt sogar Matten wie die Silikonbackmatten mit Noppen die perfekt für kleine Hundeleckerlies sind. In die Noppen kannst du den Teig füllen, sodass du das Trockenfutter deines Hundes einfach selbst backen kannst.

Wenn du für deine eigene und die Kekse deines Haustieres verschiedene Matten benutzen möchtest, kannst du sie einfach in zwei verschiedenen Farben bestellen. So sind sie einfach zu unterscheiden.

Sind Backmatten aus Silikon einfach zu reinigen?

Die Silikonbackmatten sind hitzebeständig. So kannst du sie auch einfach in die Spülmaschine tun um sie zu reinigen. Dort sollte die Matte im obersten Fach liegen und auf keinen Fall mit scharfen Gegenständen in Berührung kommen. Dann wird sie nicht beschädigt.

Wenn du keinen Geschirrspüler haben solltest kannst du die Matte auch einfach mit warmen Wasser und Spülmittel abspülen. Die Oberfläche der Silikonmatte ist so glatt, dass sich nichts einbrennen kann. Eine Reinigung ist also kinderleicht.

Fazit

Backmatten aus Silikon sind eine ideale Alternative zu Backpapier oder noch schlimmer: Backblech einfetten und schrubben. Sie sind langlebig und sparen so sehr viel Müll ein. Wer also nachhaltig denkt sollte den Wechsel auf eine Silikonbackmatte bedenken. Darüber hinaus bietet die Silikonmatte aber noch andere wertvolle Vorteile:

Die Backmatte aus Silikon kann entweder als einfache flache Matte oder mit Noppen gekauft werden. Letztere kann Flüssigkeiten auffangen, sodass das Backergebnis noch knuspriger ist. Aber auch das Backergebnis kann nicht nur besser schmecken, sondern auch besser aussehen. Spezielle Matten mit Hilfslinien oder Einkerbungen für Teig, erleichtern das Backen.

Bildquelle: arinahabich / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?