Willkommen bei unserem großen Donutmaker Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Donutmaker. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Donutmaker zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Donutmaker kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Donutmaker sind zwar spezielle Geräte, die Zubereitung von Donuts ist aber recht unproblematisch und ist zudem enorm zeitsparend.
  • Viele der auf dem Markt erhältlichen Donut Maker eignen sich auch für die Zubereitung von anderen Gebäckarten wie zum Beispiel einem Cake Pop.
  • Donuts können problemlos im Kühlschrank für einige Tage aufgehoben werden.

Donutmaker Test: Das Ranking

Platz 1: Clatronic DMC 3533 Donut Muffin Cake Pop Maker

Platz 2: Clatronic DM 3495 Donutmaker

Platz 3: Bestron ASW238 Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Donutmaker kaufst

Der Donutmaker – was ist das genau?

Jeder, der schon einmal frisch gebackene, saftige Donuts gegessen hat, weiß diesen Genuss zu schätzen. Doch man muss kein professioneller Bäcker sein, um die leckeren Teigkringel auch selbst herstellen zu können: Mit einem eigenen Donutmaker haben Sie die Möglichkeit, Donuts ganz nach dem eigenen Geschmack zu backen. Dabei können sowohl klassische Rezepte als auch eigene Kreationen damit zubereitet werden.

Bei einigen Geräten auf dem Markt handelt es sich um Multifunktionsgeräte, mit denen sich auch Waffeln, Cake Pops und anderes Gebäck herstellen lässt. Ein solches Gerät spart nicht nur Geld, sondern auch viel Platz in der Küche und gibt Ihnen die Möglichkeit, immer etwas Neues zuzubereiten.

Ganz egal, ob für den schnellen Genuss zwischendurch, für ein gemeinsames Kaffeekränzchen mit Freundinnen oder für eine Party – Donuts schmecken immer! Das Besondere an einem Donutmaker ist, dass er in der Regel vollständig ohne Fett auskommt, was sie etwas kalorienarmer macht.

Ebenfalls ein Vorteil ist, dass Donut Maker keinerlei Vorkenntnisse erfolgen: Die Form der Kringel ist bereits durch das Eisen vorgegeben – man muss also nur noch den flüssigen Teil einfüllen und erhält nach wenigen Minuten perfekte runde Donuts.

Multifunktionsgerät oder nur Donutmaker?

Weil es mittlerweile zahlreiche verschiedene Mini Donutmaker gibt, solltest du dir vor dem Kauf Zeit nehmen, dich über die wichtigsten Kriterien zu informieren. Nicht jedes Gerät überzeugt durch Qualität und Leistung, weswegen du wissen solltest, worauf es bei einem Vergleich zu achten gilt.

Der erste Schritt ist, sich zu überlegen, ob man sich einen reinen Donutmaker oder ein Multifunktionsgerät wünscht, mit dem man auch Muffins, Cake Pops oder Waffeln backen kann. Auch die Größe spielt eine Rolle: In der Regel sind Geräte für den Heimgebrauch sogenannte Mini Donutmaker, die einen geringeren Durchmesser aufweisen als Donuts vom Bäcker. Der Durchmesser beträgt somit bei vielen Geräten nicht 9-10, sondern lediglich 5-6 cm.

Wünschst du dir größere Donuts, solltest du dich nach einer Donut Maschine umsehen, welche über eine entsprechende Backform verfügt. Abhängig vom Modell können unterschiedlich viele Kringel zur gleichen Zeit backen. Während einige Geräte nur fünf Donuts backen, lassen sich in anderen bis zu zwölf Mini Donuts zubereiten.

Hier kommt es bei der Auswahl darauf an, für welchen Zweck man die süßen Leckereien backen möchte: Für den Heimgebrauch genügt oft ein Modell mit wenigen Backformen. Möchte man jedoch häufig für größere Feste backen, ist ein XXL-Gerät das Richtige.

Wie stelle ich den Teig her?

Für Donut-Batter gibt es eine unüberschaubare Anzahl an Rezepten – Alles ist möglich! Du kannst deine Donuts entweder traditionell herstellen oder aber spezifische Rezepte verwenden, die beispielsweise eine vegane oder glutenfreie Zubereitungsmethode zur Verfügung stellen.

Das tolle an einem Donutmaker ist ja eben auch, dass man die Rezeptur ganz an seine eigenen Vorstellungen anpassen kann und zum Beispiel weniger Zucker verwenden kann (oder mehr).

Ein Rezept, das von vielen Hobby-Bäckern als sehr gut empfunden wird ist dieses hier: https://www.chefkoch.de/rezepte/401581129229979/Donuts-aus-Quark-Oel-Teig-fuer-die-Backform.html

Kann ich auch vegane Donuts in einen Donutmaker herstellen?

Du kannst dir mithilfe eines Donutmakers deinen Wunsch-Donut erschaffen: von vegan bis glutenfrei, weniger Eier oder aus Quark-Öl-Teig ist alles möglich.

Vor allen Dingen auf Chefkoch.de findest du viele Rezepte, die auf die verschiedenen Wünsche bestimmter Zielgruppen eingehen. Doch habe ruhig auch Mut selber etwas auszuprobieren; wie wäre es zum Beispiel mit herzhaften Donuts oder Donuts aus Schokoteig? Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Welche Leistung ist für einen guten Donutmaker erforderlich?

Damit die selbst gebackenen Donuts auch wirklich perfekt werden, muss das Gerät eine entsprechende Leistung aufbringen. Diese sollte nicht weniger als 600 bis 800 Watt betragen. Eine hohe Leistung verkürzt den Backvorgang und sorgt dafür, dass der Teig innen gleichmäßig durchgebacken wird, ohne dass er außen verbrennt.

Insbesondere für Teige mit einem hohen Eieranteil ist dies sehr wichtig. Manche Geräte verfügen sogar über eine Leistung von 1.400 bis 1.800 Watt und stellen damit eine besonders gute Wahl dar.

Meist dauert die Zubereitung dann nur maximal drei Minuten, ehe man die fertigen Donuts verzehren kann. Ein entscheidendes Kriterium ist eine so hohe Leistung jedoch nicht, sofern sie nicht weniger als 600 Watt beträgt.

Diese Sicherheitskriterien sind beim Kauf einer Donutmaschine wichtig

Da Donuts natürlich bei sehr hohen Temperaturen gebacken werden, besteht stets eine gewisse Verbrennungsgefahr. Um diese einzudämmen, ist es ratsam, schon beim Kauf auf wärmeisolierende Griffe zu achten.

Auch ein hitzefestes Gehäuse, dass sich während des Backvorgangs nicht aufheizt, erhöht die Sicherheit. In diesem Zusammenhang ist außerdem ein integrierter Überhitzungsschutz: Wird der Mini Donut Maker während des Betriebs zu heiß, schaltet er sich einfach von alleine aus.

Eine nicht unwichtige Rolle spielen die Standfüße eines Geräts: Sie müssen stabil sein und sind im besten Fall gummiert, was gefährliches Wackeln verhindert.

Kann ich einen Donutmaker mieten?

Du stehst kurz vor eine großen Party und willst dir nicht extra deswegen neue Kuechengeräte anschaffen? Vielleicht willst du Donutmaker auch nur einmal ausprobieren?

Kein Problem, Donutmaker kann man nämlich auch mieten. Beachte jedoch hierbei, dass sich das erst bei einem wirklich hohen Bedarf an Donuts rechnet, da Donutmaker generell recht günstige Geräte sind. Wenn du tatsächlich nur eine kleine Maschine mieten willst, wirst du am ehesten auf ebay fündig.

Wenn du etwas für den gewerblichen Betrieb suchst, findest du auch professionelle Maschinen mit sehr hohen Anschaffungskosten zum vergleichsweise günstigen Mietpreis.

Donutmaker sind sehr günstige Küchengeräte. Das Mieten ist daher in den seltensten Fällen zu empfehlen.

Gibt es auch Mini Donutmaker?

Gute Nachricht für alle, die auf ihre schlanke Linie achten wollen, oder aber einfach kleinere Donuts bevorzugen: die meisten Donutmaker auf dem Markt stellen recht kleine Donuts her.

Das Angebot an Donutmakern, die qualitativ hochwertige, normal große Donuts herstellen ist stark begrenzt – oft entspricht hier das Ergebnis auch nicht den Erwartungen, beispielsweise ist der fertige Donut nicht besonders fluffig.

Wie funktioniert die Zubereitung im Donutmaker?

Die Herstellung leckerer und saftiger Donuts gelingt mit einem Donutmaker kinderleicht und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. In der Mitte des Geräts befinden sich mehrere Mulden, in die der Teig eingefüllt werden muss. Sie geben den Kringeln ihre perfekte Form.

So spart man sich selbst zeitaufwändiges Ausstechen und manuelles Formen des Teigs. Nachdem der Donutmaker eingeschaltet und aufgeheizt ist, müssen nur noch der flüssige Teig eingefüllt und der Deckel zugeklappt werden. In der Regel nimmt der Backvorgang maximal fünf Minuten in Anspruch:

Danach kann man sich über leckere, süße Donuts freuen, die vom Bäcker oft nicht besser hergestellt werden können.

Wenn du möchtest, kannst du deine fertigen Donuts mit einer Schokoglasur, bunter Lebensmittelfarbe, Zuckerstreusel oder auch mit Zuckerguss versehen – hier sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.

Wie viel kostet ein Donutmaker?

Gute Geräte findest du bereits in einem Preissegment von 20-40 Euro.

Natürlich sind die Grenzen nach oben hin nicht offen; wenn du Donutmaker für den gewerblichen Betrieb nutzen willst, gibt es am Markt auch Geräte für mehrere hundert Euro.

Wo kann ich einen Donutmaker kaufen?

Donutmaker findest du vor allen Dingen in allen gängigen Online-Stores. Dazu gehören vor allen Dingen:

  • amazon.de
  • ebay.de

Daneben kann es sein, dass du Glück hast und Donutmaker auch in einem lokalen Küchengschäft finden. Oft ist hier aber die Auswahl erheblich eingeschränkt.

Da es sich bei einem Donutmaker um ein Nischenprodukt handelt ist die Auswahl in lokalen Küchengeschäften oft erheblich eingeschränkt. Es empfiehlt sich daher, einen Donutmaker online zu bestellen.

Entscheidung: Welche Arten von Donutmakern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Bei Donutmakern kann man vor allen Dingen zwei Arten unterscheiden: Multifunktionsgeräte und dedizierte Donutmaker, das heißt Geräte, die einzig und allein (Mini-) Donuts herstellen können.

Vor- und Nachteile von klassischen Donutmakern

Sparfüche aufgepasst: Wer einzig und allein klassische Donuts herstellen möchte, sollte sich für einen normalen klassischen Donutmaker ohne Schnick-Schnack entscheiden. Der Grund: diese Geräte sind teilweise unschlagbar günstig und liefern trotzdem tolle Ergebnisse.

Natürlich kommen sie auch mit Nachteilen daher: Wenn du in Zukunft beispielsweise gerne einmal Cake-Pops oder Cupcakes herstellen willst, musst du entweder auf den Backofen ausweichen oder aber ein separates Gerät anschaffen.

Tipp: In den meisten Fällen lohnt sich der geringe Aufpreis für ein ordentliches Multifunktionsgerät. Denn es ist wahrscheinlich, dass wenn du Freude an der Zubereitung von Donuts hast, auch das Backen anderer Leckereien genießen wirst.

Vorteile
  • Im Schnitt gute Ergebnisse
  • günstiger Preis
Nachteile
  • Begrenzter Funktionsumfang
  • Inanspruchnahme von viel Raum im Verhältnis zu Funktionen

Vor- und Nachteile von Multifunktionsgeräten

Weit verbreitet sind sogenannten 3 in 1 Multifunktionsgeräte. Neben der Herstellung von Donuts ermöglichen sie auch die Herstellung von Cake-Pops oder Cupcakes.

Solche Geräte sind auch für einen günstigen Preis zu haben, und sind tendenziell die bessere Wahl für alle Backbegeisterten. Bevor du dich aber definitiv entscheidest, gleiche unsere Kaufkriterien mit den Eigenschaften des Gerätes ab, was du ins Auge gefasst hast.

Vorteile
  • Im Schnitt gute Ergebnisse
  • Geringer Platzverbrauch im Verhältnis zu Funktionsumfang
Nachteile
  • Etwas teurer

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Donutmaker vergleichen und bewerten

Leistung

Ein Kriterium, das für Donutmaker wichtig ist, ist die Leistung des Gerätes. Diese wird in Watt angegeben. Generell gilt: je höher die Leistung, desto schneller sind deine Donuts fertig. Das muss nicht unbedingt gut sein, da ein schonender Backprozess den Geschmack deiner Donuts positiv beeinflussen kann.

Doch ein guter Donutmaker sollte schon eine Mindestleistung von 700-800 Watt haben – das gilt für die kleineren Modelle. Größere Modelle, die sehr viel Teig verarbeiten können sollten über eine Leistung von ca. 1200 Watt verfügen.

Natürlich ist nicht nur die Watt-Zahl alleine ausschlaggebend. Denn im Zusammenhang mit Leistung spielt auch immer die Effizienz eine Rolle. Prüfe also, ob das Gerät über eine Effizienz-Plakette verfügt und beziehe diese Information in deine Kaufentscheidung mit ein.

Eine hohe Leistung verkürzt den Backvorgang und sorgt dafür, dass der Teig innen gleichmäßig durchgebacken wird, ohne dass er außen verbrennt.

Insbesondere für Teige mit einem hohen Eieranteil ist dies sehr wichtig. Manche Geräte verfügen sogar über eine Leistung von 1.400 bis 1.800 Watt und stellen damit eine besonders gute Wahl dar.

Meist dauert die Zubereitung dann nur maximal drei Minuten, ehe man die fertigen Donuts verzehren kann. Ein entscheidendes Kriterium ist eine so hohe Leistung jedoch nicht, sofern sie nicht weniger als 600 Watt beträgt.

Anzahl der Donuts

Logisch – wichtig für deine Kaufentscheidung ist natürlich auch, wieviele Donuts die Maschine in einem Durchgang herstellen kann. Für viele ist die Anzahl aber weniger entscheidend als die Qualität des Endresultats.

Wer aber definitiv schnell eine große Menge an Donuts herstellen will, sollte natürlich darauf achten, dass der Donutmaker eine große Anzahl herstellen kann.

Auch hier der Hinweis: es ist nicht nur die Anzahl, sondern das verarbeitete Volumen oft von Bedeutung. Leider wird dies von vielen Herstellern nicht angegeben: hier hilft nur ausprobieren oder das Studieren von Kundenbewertungen.

Bei amazon kann man auch direkt Fragen zu einem spezifischen Produkt stellen, die dann von Kunden, die das Produkt bereits erworben haben, beantwortet werden. So kannst du herausfinden, wie groß und schwer die fertigen Donuts werden.

Beschichtung

Hochwertige Donut Maker sind mit einer langlebigen Antihaftbeschichtung ausgestattet. Sie gewährleistet, dass man die Donuts direkt nach dem Backen problemlos aus der Form lösen kann, ohne dass sie festkleben und brechen. Eine solche Beschichtung erleichtert übrigens auch die Reinigung, da Teig sich leichter aus der Form löst.

Da der Teig direkt mit der Oberfläche der Donut-Maschine in Berührung kommt, solltest du sicherstellen, dass diese Oberfläche über eine gute Beschichtung verfügt. Teflon ist hier sicherlich die erste Wahl – leider schweigen die Hersteller hier oft über die genau verwendeten Materialien.

Der Kundensupport kann helfen oder aber du liest die spezifische Kundenrezensionen durch.

View this post on Instagram

Resep Donat Mini Dengan Cetakan Donat Listrik Bahan : 1 1/2 cup tepung terigu 1/2 cup gula pasir ( Terlalu manis, kalau aku aku kurangi dikit gulanya ) 1 1/2 sendok teh baking powder ( aku 1 sendok teh aja ) 1 butir telur 100 gram margarin, lelehkan 3/4 cup  susu cair. 1/4 sendok teh garam 1/4 sendok teh vanila essence Cara membuat : Campur semua bahan dalam mangkuk besar, lalu mixer hingga halus, kental dan creamy. Panaskan cetakan donat listrik, olesi dengan margarin tipis2, tuang 2 sendok teh adonan ke dalam masing2 cetakan. Tutup cetakan dan panggang selama 2 menit, lalu angkat dan dinginkan. Sajikan dengan topping sesuai selera. Note : Jangan mengharapkan bahwa donat ini rasanya seperti donat Indonesia yang di uleni dan pakai ragi ya teman..karena donat ini rasanya lebih ringan dan hampir seperti cake donat. Empuk..berpori..tapi nggak beraroma ragi kayak donat kita ya. Makanya cetakan donat listrik ini kalau di luar negeri di sebut juga cetakan mini cake. Untuk pembelian donut maker hub admin WA 085285537888 #resepdonatmini #resepdonatcair #donutmaker #donutmakeroxone

A post shared by Toko Perabot, Supra, Oxone dll (@tokokuhoki) on

Herstellungsdauer

Auch nicht zu vernachlässigen: Wie lange sind die Donuts in der Maschine? Hierbei gilt: eine kurze Zubereitungsdauer hängt oft mit der Größe der Donuts zusammen: so brauchen besonders kleine Donuts auch nur wenig Zubereitungszeit.

Aber auch die Leistung des Geräts beeinflusst die Herstellungsdauer deiner Donuts. Wenn du deine Donuts also möglichst schnell herstellen willst entscheide dich für eine Maschine, die kleine Donuts herstellt und über eine sehr hohe Leistung verfügt.

Alternativ wird auch oft die Herstellungsdauer direkt mit angegeben: so kannst du optimal vergleichen und bewerten!

Verarbeitung, Langlebigkeit

Neben diesen spezifischen Kriterien gibt es bei Donutmakern, wie auch bei allen anderen Küchengeräten, noch allgemeine Kriterien. Hierzu gehört insbesondere die Verarbeitung und Handhabung des Geräts.

Kriterien, die du diesbezüglich beachten solltest, sind Dinge wie die Qualität der verwendeten Materialien, Qualität der Scharniere usw. Zusätzlich solltest du überprüfen, ob sich das Gerät einfach und schnell reinigen lässt, und ob die einzelnen Komponenten beispielsweise spülmaschinentauglich sind.

Sicherheitskriterien

Da Donuts natürlich bei sehr hohen Temperaturen gebacken werden, besteht stets eine gewisse Verbrennungsgefahr. Um diese einzudämmen, ist es ratsam, schon beim Kauf auf wärmeisolierende Griffe zu achten.

Auch ein hitzefestes Gehäuse, dass sich während des Backvorgangs nicht aufheizt, erhöht die Sicherheit. In diesem Zusammenhang ist außerdem ein integrierter Überhitzungsschutz: Wird der Mini Donut Maker während des Betriebs zu heiß, schaltet er sich einfach von alleine aus.

Eine nicht unwichtige Rolle spielen die Standfüße eines Geräts: Sie müssen stabil sein und sind im besten Fall gummiert, was gefährliches Wackeln verhindert

Sonstige Kriterien

Einige Modelle sind mit herausnehmbaren Backformen ausgestattet, was natürlich ein großer Vorteil bei der Reinigung ist. So kann die Backform besonders einfach von Teigresten befreit werden – noch einfacher klappt dies, wenn die Backformen spülmaschinenfest sind.

Auch eine Backampel gehört bei immer mehr Produkten zur Standardausstattung. In der Regel handelt es sich dabei um eine Anzeige mit zwei verschiedenfarbigen Leuchten, die anzeigen, wann die Donuts fertig gebacken sind.

Der Hersteller hat eine genaue Zeit vorgegeben, nach der die Donuts bei entsprechender Leistung fertig gebacken sind – somit muss man nur abwarten und kann danach die fertigen Kringel aus der Form lösen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Donuts & Donutmaker

Donut Haltbarkeit – Wie wird ein Donut haltbar gemacht?

Wie schaffe ich es meinen Donut, den ich selber zu Hause gebacken habe, länger haltbar zu machen?
Verwende keine billigen Zutaten! Sobald du die Donuts fertig gebacken hast, lege sie auf einen Teller und stelle sie in den Kühlschrank. Achte darauf, dass die Glasur nicht beschädigt wird.

Versuche die Zeit, die zwischen dem Backen und dem Servieren nicht allzu lang ist, so bleiben sie länger frisch und haltbar.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.vergleich.org/donut-maker/?gid=EAIaIQobChMIl7iJqeiC3QIVFOWaCh0DEwZUEAAYASAAEgLClPD_BwE


[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Donut


[3] https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/34969-rzpt-donuts-fuer-donut-maker

Bildquelle: unsplash.com / Carlo Verso

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von BACKBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.