Willkommen bei unserem großen Gasbackofen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Gasbacköfen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Gasbackofen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Gasbackofen kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Gasbacköfen wird zwischen Einbaumodellen und Kombinationsgeräten unterschieden. Beide haben unterschiedliche Vor- und Nachteile.
  • Es gibt eigens Gasbacköfen für das Wohnmobil. Das rührt daher, dass in einem Wohnmobil der Anschluss für einen Elektroofen fehlt.
  • Bei den Designs der Gasbacköfen findet jeder etwas. Es gibt klassisch, schlichte Modelle aber auch sehr auffällige Modelle, die im Retro-Look gestaltet sind.

Gasbackofen Test: Das Ranking

Platz 1: Amiga SHGG 11559 W Herd-Kochfeld-Kombination

Diese Kombination aus Backofen und Kochfeld der Marke Amica ist auf 20 m bar für Erdgas eigestellt, allerdings kann sie auf Flüssiggas umgebaut werden. Ein Erdgasanschluss ist daher nicht notwendig. Preislich liegt die Herd-Kochfeld-Kombination bei etwa € 270.

Ein herausragendes Detail bietet die Schublade, in der alle Utensilien für das Kochen oder Backen griffbereit verstaut werden können. Besonders das Backen von Brot und das Grillen von Ofengemüse ist mit diesem Backrohr ein Kinderspiel. Durch die Einhandfunken-Zündung ist auch das Anfeuern des kein Problem.

Platz 2: AEG 47A56VS-MN 60 cm Standherd mit Glaskeramik-Kochfeld

Der Gasbackofen der Marke AEG bietet neben einem Kochfeld aus Glaskeramik mit Mehrkreiskochzonen noch ein Display mit Uhr. Durch die eher moderneren Herd-Ausstattungen (Mehrkreiskochzone und Versenkknebel) ist dieses Gerät mit etwa € 620 in einer höheren Preiskategorie zu verrotten.

Zusätzlich ist der Backofen mit weiteren Funktionen ausgestattet, darunter befinden sich eine Dörr- und Grillfunktion, feuchte Umluft, Heißluft und eine Pizzastufe. Sowohl die Ceranfelder als auch der Ofen selbst heizen sich sehr schnell auf. Hervorzuheben ist die Timerfunktion, welche sich vor allem beim Backen als sehr hilfreich erweist.

Platz 3: Kaiser EG 6374 Sp Luxus Einbau Gasbackofen Autark, schwarzes Siegelglas

Der Gasbackofen der Marke Kaiser ist ein reiner Einbaubackofen. Auch diese Gerät ist grundsätzlich für einen Erdgasanschluss vorgesehen, kann aber ganz einfach umgerüstet werden, sodass der Betrieb auch mit Propangas funktioniert. Preislich liegt der Backofen bei etwa € 550.

Besonders hervorzuheben ist der inkludiert Grillspieß, welcher die Zubereitung von Gerichten wie Brathähnchen leicht zulässt. Zusätzlich bietet der Gasbackofen auch die Möglichkeit eines Elektrogrills, welcher perfekt für die Zubereitung von Ofengemüse ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Gasbackofen kaufst

Was ist ein Gasbackofen?

Ein Gasbackofen ist ein Backofen, welcher anstatt von Strom mit Gas betrieben wird. Häufig gibt es diese Backöfen in Verbindung mit einem (Gas-)Herd. Ansonsten sind diese Backöfen häufig Einbauöfen.

Es gibt viele verschiedene Ofenmodelle. Eine Kategorie ist der Gasbackofen. Worauf du achten musst und Tipps und Tricks, findest du in diesem Artikel. (Bildquelle: pixabay.com / Couleur)

Je nach Marke ist der Herd entweder als Ceranfeld konzipiert oder wird ebenfalls mit Gas betrieben. Bei Kombi-Geräten, welche ein Ceranfeld aufweisen, gibt es auch häufig die Möglichkeit, zwischen Elektro- und Gasbetrieb des Backrohrs zu wechseln.

Für wen eignet sich ein Gasbackofen?

Ein Gasbackofen eignet sich grundsätzlich für jeden Haushalt. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die du bei der Anschaffung beachten solltest.

foco

Wusstest du, dass die ersten Gasherde um 1820 entstanden sind?

Zu Beginn waren diese Geräte noch als Experimente angesiedelt. 1836 eröffnete James Sharp aber das erste Unternehmen, welches Gasherde auf den Markt brachte.

Die meisten Gasbacköfen sind mit einem Anschluss an Erdgas ausgestattet. Daher sollte deine Wohnung auch so einen Anschluss haben. Falls das nicht der Fall ist, musst du dich nach einem Modell umschauen, welches man gegebenenfalls umrüsten kann. Diese werden dann häufig mit Propangas aus Kartuschen betrieben.

Wenn du gerne bäckst, solltest du darauf achten, dass der Gasbackofen auch über Ober- und Unterhitze verfügt.

Wie kann ich einen Gasbackofen reinigen?

Hier gibt es eigentlich keinen Unterschied zu einem Elektrobackofen. Vorbeugen ist natürlich das A und O. Du solltest so gut es geht, Eingrenzungen vermeiden, das Backblech und den Ofen gleich putzen, wenn etwas runter tropft.

Es gibt neben chemischen Reinigungsmitteln auch Hausmittel, die bei der Reinigung helfen. Darunter sind beispielsweise Backpulver oder Essig. Wir haben hier ein Video für dich gefunden, welches dir zeigt, wie du deinen Ofen mit den oben genannten Hilfsmittel reinigen kannst.

 

Gibt es eigene Gasbacköfen für Wohnmobile?

Ja, die gibt es. Es gibt auch eigene Firmen, die solche Backöfen anbieten. Diese Öfen sind meistens etwas kleiner als die haushalts-üblichen Geräte, lassen sich aber auch in Boote und Yachten installieren.

Auch hier lässt sich unterscheiden zwischen Kombinationsgeräten und Einbaugeräten. Preislich liegen diese meist zwischen € 500 und € 800.

Wer auch Unterwegs nicht auf seine selbstgemachte Pizza verzichten will, sollte sich einen Gasbackofen für das Wohnmobil zulegen. (Bildquelle: pixabay.com / Skitterphoto)

Falls du viel campen gehst, empfehlen wir dir, einen Blick auf alle Angebote zu werfen. Mit einem Gasbackofen kannst du dein Rezeptrepertoire für unterwegs um einiges erweitern.

Ist ein Gasbackofen gefährlich?

Nein, Gasbacköfen sind nicht gefährlich. Natürlich ist diese Angst durch die medial verbreiteten Bilder von Explosionen in Häusern berechtigt. Die heutige Technik und regelmäßige Wartungen verhindern allerdings alle Tragödien.

Für den Notfall solltest du trotzdem ein paar Verhaltensregeln kennen.

Dennoch kann unter Umständen trotzdem Gas austreten. Sobald du einen unangenehmen Geruch wahrnimmst, solltest du ein paar Dinge beachten:

  • Bitte zünde in diesem Fall keine Kerzen an und mache nichts, was Funken verursachen kann. Auch die Benutzung von Telefonen ist tabu.
  • Öffne alle Fenster und Türen, damit eine gute Durchlüftung gewährleistet ist.
  • Du solltest auch unbedingt den Gashahn zudrehen, sodass kein weiteres Gas austreten kann.
  • Wenn du dich in einem Wohnhaus befindest, solltest du auch alle Nachbarn warnen. Bitte vermeide läuten, da dieses Funken hervorrufen kann. Klopfe stattdessen einfach an die Wohnungstüre.

Nachdem du das Haus verlassen hast, rufe die Feuerwehr unter 112 (Deutschland) beziehungsweise 122 (Österreich).

Was kostet ein Gasbackofen?

Je nach Marke, Design, Kombinationsgerät oder Einbaubackofen unterscheiden sich die Preise. Ein Gerät, welches auch über einen Herd verfügt wird natürlich etwas teurer sein, als ein Einbaubackofen. Außerdem gibt es auch noch Unterschieden, wenn der Herd ein Ceranfeld ist.

Wir haben hier eine kleine Übersicht für dich erstellt.

Art Preisspanne
Kombi-Gerät € 260 – € 3000
Einbaubackofen € 270 – € 1500

Wo kann ich eine Gasbackofen kaufen?

Einen Gasbackofen kannst du in den meisten Elektrofachgeschäften kaufen. Wenn du dir eine Küche kaufst, werden dir die Elektrogeräte auch von dem Möbelhaus oder dem Tischler besorgt.

Wenn du im Internet nach einem Gasbackofen suchst, haben wir hier einige Seiten für dich gefunden:

  • amazon.de
  • idealo.at
  • otto.de
  • Gasherd.de

Welche Alternativen gibt es zu Gasbacköfen?

Die Alternative zu Gasbacköfen ist die des klassischen Elektrobackofens. Diesen bekommst du auch in allen Elektrofachmärkten, bei Möbelhäusern oder Tischlern mitgeliefert.

foco

Wusstest du, dass sich die Geschichte der Backöfen bis ins alte Ägypten zurückverfolgen lässt?

Dieser war in der Form eines Kegels gebaut und an der Spitze offen. Der Teig eines Brotes wurde in diese Öffnung gekippt und an den Wänden gebacken.

Der Vorteil des Elektrobackofens sind die garantierten Funktionen von Umluft und Ober- und Unterhitze. Daher eignen sie sich besonders für Hobby-Bäcker und Bäckerinnen. Preislich liegen die Einbaugeräte zwischen € 280 und € 900.

Backofen Test 2019: Die besten Backöfen im Vergleich

Entscheidung: Welche Arten von Gasbacköfen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich können verschiedene Kategorien von Gasbacköfen unterschieden werden. Diese Kategorien sind

  • Einbaugeräte
  • Kombinationsgeräte

Im nächsten Abschnitt haben wir jeweils die Charakteristika, Verwendungszwecke, Vorteile und Nachteile der verschiedenen Kategorien zusammengefasst, damit du deinen individuell besten Gasbackofen findest.

Was zeichnet einen Einbau-Gasbackofen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Einbau-Gasbackofen ist im Grunde genommen genau gleich zu behandeln wie ein Elektrobackofen. Das herausragendste Merkmal ist, dass bei einem Einbaugerät der Herd fehlt. Es ist also rein der Backofen, den du kaufen kannst. Das bringt natürlich einige Besonderheiten mit sich.

Bedenken musst du natürlich, dass du dich auch wegen eines Herdes extra erkundigen musst. Außerdem, wenn du eine schon vorhandene Küche hast, musst du auf die Einbaumaße achten. Nicht alle Öfen sind gleich groß, daher achte bitte genau auf Höhe, Breite und Tiefe.

Vorteile
  • Kann an Herd unabhängigen Stellen installiert werden
  • Küchendesign bleibt sehr einheitlich
  • Große Auswahl in extra Funktionen
Nachteile
  • Extraanschaffung eines Herdes
  • Bei schon eingebauten Küchen muss auf die Platzmöglichkeit Rücksicht genommen werden
  • Austausch bei einer Einbauküche bringt großen Aufwand mit sich

Was zeichnet ein Kombinationsgerät aus Backofen und Herd aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Bei einem Kombinationsgerät aus Backofen und Herd kannst du dich meist zwischen zwei verschiedenen Kochfeldern entscheiden. Auf der einen Seite gibt es die Möglichkeit eines klassischen Ceranfeldes, aber auch die eines Gasherdes. Je nach Präferenz bleibt dir die Entscheidung hier überlassen.

So ein Kombinationsgerät bietet den Vorteil, dass du dich nicht mehr um die Anschaffung eines Herdes kümmern musst. Das ist nicht nur eine zeitliche Erleichterung, sondern auch eine finanzielle. Außerdem sind der Ofen und der Herd optisch aufeinander abgestimmt.

Vorteile
  • Herd ist schon dabei
  • Optische Eintracht von Herd und Ofen
  • Bei etwaigen Reparaturen gibt es nur einen Ansprechpartner
Nachteile
  • Wenn ein Element kaputt ist, muss das ganze ausgetauscht werden
  • Einheitlichkeit der Küche kann zerstört werden
  • Kann durch den Platzbedarf nicht in jede Küche gestellt werden

Problematisch wird es, wenn entweder der Herd oder der Backofen kaputt ist. Da kann es unter Umständen so weit kommen, dass du das ganze Gerät austauschen musst. Wenn das noch in die Garantiezeit fällt, ist das kein Problem.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gasbacköfen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Gasbacköfen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Backofen für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Design
  • Größe
  • Energieeffizienzklasse
  • Obermaterial

Design

Ein nicht unwichtiger Punkt ist das Design deines Backofens. Neben den modernen Modellen werden auch ganz viele retro-chic Modelle angeboten. Die meisten Modelle sind verchromt, haben eine weiße, schwarze oder graue Oberfläche.

Das Design ist natürlich ein ganz persönliches Kriterium. Je nachdem, wie wichtig dir die Optik deiner Küche ist, kannst du in diese Überlegung mehr oder weniger Zeit stecken.

Größe

Bei der Größe wirst du in den meisten Fällen keine große Entscheidungsfreiheit haben. Gerade wenn du dir einen Einbaubackofen zu legen willst, musst du Rücksicht auf das „Küchenskelett“ nehmen.

Wenn du dir deine Küche in einem Möbelhaus oder beim Tischler planen lässt, werden dir die zuständigen Personen bestimmt sagen, worauf du achten musst.

Energieeffizienzklasse

Bei Elektrogeräten musst du vor allem auf die sogenannte Energieeffizienzklasse (EEK) achten. Diese beschreibt den Energieverbrauch. In der EU ist die Einteilung per EU-Richtlinie geregelt. Sie reicht von A+++ bis G.  Ein Gerät wird in die Klassen eingeordnet, indem die Abweichung des tatsächlichen Energieverbrauchs in Referenz mit dem Wert eines Gerätes in derselben Größenklasse gestellt.

Grundsätzlich gilt, je näher die EEK bei A ist, desto energieeffizienter ist dein Gerät.

Damit du dir unter den Klassen etwas vorstellen kannst, haben wir hier eine kleine Tabelle für dich erstellt. Als Referenzgerät dient hier ein Geschirrspüler.

EEK Prozent des Energieverbrauchs
A+++ kleiner als 50
A++ kleiner als 56
A+ kleiner als 63
A kleiner als 71
B kleiner als 80
C kleiner als 90
D bis/gleich 90

Obermaterial

Bei dem Obermaterial kannst du unterscheiden zwischen Chrom und Kunststoff. Einerseits unterscheiden sich diese in der Optik: Chrom glänzt silber, während der Kunststoff meist in weiß vorkommt. Es gibt aber auch schwarze oder bunte Modelle.

Andererseits ist die Reinigung hier ein wichtiger Punkt. Kunststoff ist ganz leicht abzuwischen, ein bisschen Spülmittel sollte für den Alltags-Schmutz genügen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gasbackofen

Wie schließe ich einen Gasbackofen an?

Grundsätzlich kann jeder einen Gasbackofen selbst anschließen. Es benötigt ein bisschen handwerkliches Wissen, aber in Wahrheit müssen nur die beiden richtigen Enden zusammengeschlossen werden. Häufig liegen den gekauften Geräten eindeutige Beschreibungen bei.

View this post on Instagram

~ VERWUNSCHENES IM WALD ~ • Guten Morgen zu euch ihr Lieben🙋.. Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.,und nein, bei mir wird es keine Schneebilder mehr geben.😁Heute morgen ist hier alles weiss.❄❄ • Ich zeige euch dieses wunderschöne Fleckchen ,welches ich gestern bei meinem Hobby #geocachen entdeckte. Da war ich vorher noch nie… Und wäre auch ohne dieses #geocaching da niemals hingekommen.😉… und wettermäßig dachte ich ja gestern, es kann nicht mehr schlimmer kommen. Aber was ich jetzt draußen gerade sehe: Prost Mahlzeit … • Da wünsche ich euch mal einen kuscheligen Tag,werfen wir den Ofen an, passt auf Euch auf … und liebe Grüße, Heike💗.. • #unterwegsentdeckt #backofen#gemauerterofen #märchenhaft#amwegesrand #geocachinggermany#backofen#gemauert #geocaching #geocaching_pics #foundit#geocachingphotos #ilovegeocaching

A post shared by Heike (@tullybelton) on

Du solltest dir, auch wenn du deinen Ofen selbst anschließen möchtest, die Gaszugänge von einem Profi checken lassen. Wenn du dir einen Einbauofen kaust, wird mit der Lieferung auf häufig die Montage mit verrechnet. Das heißt, du musst dich damit nicht selbst auseinander setzen.

Wie zünde ich einen Gasbackofen an?

Bei den alten Gasherden musste der Gaszugang mit einem Schalter geöffnet werden. Dann war zu hören, wie das Gas herausströmt. Um es zu entflammen, wurde ein Feuerzeug vorsichtig zum Gas gehalten.

Heutzutage gibt es aber schon Drehknöpfe oder Schalter, welche ein Feuer entzünden, sodass du dir nicht die Hände verbrennst. Das anheizen des Ofens funktioniert also ganz einfach und ohne jegliche Gefahr.

Falls du doch ein altes Modell besitzt, haben wir ein Video für dich gefunden, welches dir zeigt, wie du den Gasbackofen anzünden kannst.

Was tun, wenn der Gasbackofen dauernd wieder ausgeht?

Wenn dein Gasbackofen über eine Kartusche mit Propangas versorgt wird, kann es sein, dass sich die Kartusche dem Ende zuneigt. Falls das nicht der Fall ist, kann es auch sein, dass das Ventil verschmutzt ist oder die Thermokontakt-Verbindung defekt ist.

Falls du zu keiner offensichtlichen Erklärung gelangst, empfehlen wir dir, den Fachmann anzurufen. Dieser kann etwaige Schäden auch gleich reparieren. Je nach Schaden und Aufwand kann nur ca. € 20 kosten oder auch mehr.

Kann ich mit einem Gasbackofen auch heizen?

Nein. Ein Gasbackofen ist nicht dasselbe wie ein Gasofen. Das Gas würde unkontrolliert in die Wohnung strömen und nur ein Funke wäre nötig, um alles in die Luft zu jagen.

“Utopia“Blogger“

Du kannst allerdings mit der Restwärme deine Küche heizen.

Nachdem du den Ofen ausgeschaltet hast, kannst du einfach die Türe öffnen, sodass die ganze Wärme in die Küche strahlt. Lass aber die Küchentüre hierbei geschlossen, ansonsten wirst du von der Wärme nichts spüren. So kannst du etwas Energiekosten im Winter sparen. (Quelle: https://utopia.de/ratgeber/heizen-ohne-heizung/)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/tid-27828/vermeintliche-explosionsgefahr-was-ist-dran-an-der-angst-vor-dem-gasherd-_aid_845334.html

[2] https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/backofen-reinigen–9-tipps-fuer-einen-sauberen-backofen-10174502.html

[3] https://www.falstaff.at/nd/sun-kissed-kuechen-mit-outdoor-appeal/

Bildquelle: 123rf.com / Guzvha V.

Bewerte diesen Artikel


28 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von BACKBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.