Nudelholz
Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

45Stunden investiert

7Studien recherchiert

95Kommentare gesammelt

Ein Nudelholz gehört zu den bewährten und beliebten Küchenhelfenr zur Zubereitung von Teig. Für die Zubereitung von Teig ist ein Nudelholz nicht mehr wegzudenken. Ob man es nun Nudelholz, Teigrolle oder Nudelrolle nennt, ist nicht von Relevanz, da letzten Endes die Funktionalität entscheidend ist.

In unserem ausführlichen Nudelholz Test 2020 haben wir dir daher zentrale Aspekte herausgesucht, die dir bei der Auswahl eines geeigneten Nudelholzes unterstützen sollen. Die verschiedenen Modelle weisen unterschiedliche Eigenschaften, Funktionalitäten als auch Vor- und Nachteile auf. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und hoffen, dass du ein für dich geeignetes Nudelholz findest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Das Ausrollen von Teig für die Herstellung von Pizza, Keksen oder Pasta gehört zur Hauptarbeit eines Nudelholzes.
  • Ein Nudelholz sorgt für einen glatten und gleichmäßig ausgerollten Teig. So kann der Teig ohne Probleme zubereitet werden und durch die kleine Größe kannst du dein Nudelholz überall verstauen.
  • Nudelhölzer sind in verschiedenen Verarbeitungsformen zu erwerben. Zu den bekanntesten gehören Nudelhölzer aus Edelstahl, Kunststoff oder Silikon.

Nudelholz Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Nudelholz aus Edelstahl

Mit einer Länge von 40 cm und einem Durchmesser von 3,8 cm bietet der Nudelholz von SveBake ein Küchenutensil mit einer optimalen Größe an. Das Nudelholz aus Edelstahl hat keinen Griff. So wird eine natürliche Handpositionierung gewährleistet und es entsteht weniger Druck im Handgelenk.

Hygiene ist im Zusammenhang mit der Küche nicht mehr wegzudenken. Die Oberfläche hält keine Bakterien und Keime fest und du kannst unbesorgt deinen Teig zubereiten. Die Reinigung erfolgt ganz einfach und mit wenig Aufwand. Wenn du nach einem robusten und langlebigen Nudelholz suchst, dann ist das Nudelholz aus Edelstahl am geeignetsten.

Das beste verstellbare Nudelholz

Der Hersteller Joseph Joseph bietet ein innovatives verstellbares Nudelholz in verschiedenen Höhen an. Die Abstandsringe mit einer einfachen Handhabung unterstützen beim gleichmäßigen Ausrollen und bieten ein farbenfrohes Design an. Durch das Entfernen der Ringe erhält man ein gerades Nudelholz und kann mit diesem für einen glatten Teig herzaubern.

Außerdem eignet sich das verstellbare Nudelholz ebenfalls für Kinder. Wenn dir ein gemeinsames Küchenerlebnis mit den Kindern sehr liegt, dann ist das verstellbare Nudelholz genau das Richtige für dich.

Das beste klassische Nudelholz

Das Nudelholz von Isenberg zeichnet sich durch seine einzigartige Qualität und deutsche Handwerkskunst aus. Es besitzt ein Gewicht von 1,64 Kilogramm und einen ungefähren Durchmesser von 9 cm. Insgesamt stehen 4 Varianten in unterschiedlichen Längen, beginnend mit 25 cm bis hin zu 40 cm zur Verfügung.

Das Holz sorgt dafür, dass das Mehl besser haften bleibt und somit ein Verkleben des Teigs nicht stattfindet. Der Hersteller bietet dir selbst nach Jahren für ein kleines Budget an die Kugellager neu zu fetten oder auszutauschen. Du ersparst dir somit den Kauf eines neuen Nudelholzes und kannst ihn unbesorgt weiter benutzen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Nudelhölzer

Auf der Suche nach einem geeigneten Nudelholz wirst du auf viele verschiedene Varianten und Modelle treffen. Jedes Modell bringt eine Besonderheit mit sich. Wir werden dir im folgenden Abschnitt zeigen, anhand welcher spezifischen Merkmale du dich für ein Nudelholz entscheiden kannst.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um die folgenden aufgelisteten Kriterien, die eine bedeutsame Rolle bei der Auswahl eines Nudelholzes spielen:

Gewicht / Größe

Für die Auswahl des perfekten Nudelholzes ist sich zu vergewissern, dass das unterschiedliche Material einen großen Einfluss auf das Gewicht des Nudelholzes hat. Die Größe spielt dabei ebenfalls eine Rolle.

Größere Modelle werden meist von Pizzabäckern benutzt, die durchgehend mit Teig zu tun haben und größere Flächen ausrollen müssen.

Falls du jedoch ebenfalls mit einer großen Teigfläche zu tun hast, solltest du dir ebenfalls Gedanken über ein größeres Modell machen.

Damit es dir leichter fällt einen Überblick zu bekommen, haben wir dir eine Tabelle mit den durchschnittlichen Gewichts- und Größenklassen dargestellt:

Material Gewicht Größe
Nudelholz aus Buchenholz Circa 380 Gramm circa 40 cm
Nudelholz aus Marmor Circa 1,9 Kilogramm circa 50 cm
Nudelholz aus Edelstahl Circa 420 Gramm circa 42 cm

Dir ist wahrscheinlich schnell aufgefallen, dass sich je nach Material auch die einzelnen charakteristischen Merkmale ändern.

Du solltest daher das Modell wählen, bei dem die Bedienung des Nudelholzes für dich leicht fällt und du ohne Probleme deinen Teig zubereiten kannst.

Spülmaschinenfestigkeit

Wenn ein Nudelholz Spülmaschinenfest ist, kann der zeitliche Aufwand bei der Reinigung sehr reduziert werden. Häufig stellt das Säubern der Arbeitsflächen eine große Last dar.

Um dir selbst diese Last zu nehmen ist es ein großer Vorteil, dass ein Nudelholz mit einer Spülmaschinenfestigkeit ausgewählt wird.

Man spart sich so die Zeit, die man normalerweise für das Abwaschen des Nudelholzes verwenden würde und kann sich um die Arbeitsfläche selbst kümmern.

Ein Nudelholz mit der Funktion der Spülmaschinenfestigkeit ist somit sehr pflegeleicht. Jedoch ist nicht jedes Material für die Spülmaschine geeignet.

So zum Beispiel auch ein Nudelholz aus Holz, welcher durch die Hand mit warmen Wasser und Spülmittel gereinigt werden muss.

Verstellbarkeit

Die Verstellmöglichkeiten eines Nudelholzes sind sehr praktisch. Meist werden hierfür Distanzscheiben verwendet, die eine Höhenverstellbarkeit von 2 bis 10 cm bieten.

Diese befinden sich an den Enden des jeweiligen Nudelholzes und können je nach Bedarf ausgewechselt werden.

Mit den Distanzscheiben bist du komfortabel und kannst die gewünschte Dicke des Teigs hinbekommen. Außerdem eignet es sich auch für kleine Kinder.

Vor allem in Wintertagen, an denen gerne Plätzchen gebacken werden, ist es ein tolles Familienerlebnis, mit den Kindern den Teig auszurollen. Die Kinderfreundlichkeit eines Verstellbaren Nudelholzes solltest du dir daher nicht entgehen lassen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Nudelholz kaufst

Der Kauf eines Nudelholzes wirft viele Fragen auf. Wir haben dir die wichtigsten Aspekte zusammengefasst und ausführlich dargestellt.

Was ist das Besondere an einem Nudelholz und welche Vorteile bietet er?

In der Küche findet man eine Vielzahl an Utensilien, die kaum noch für das Küchenerlebnis wegzudenken sind. Das Nudelholz gehört ebenfalls dazu und wird in der Regel zum Ausrollen von Teig benutzt.

Nudelholz

Mit einem Nudelholz kannst du deinen Teig perfekt formen. (Bildquelle: Amber Maxwell Boydell / unsplash)

Der Vorteil eines Nudelholzes hat sich dadurch bewährt, dass es für eine gleichmäßig ausgerollte Masse sorgt.

Durch das Ausrollen mit den Händen kann nur sehr schlecht ein glatter Teig gewährleistet werden. Das Nudelholz ist für dich daher umso praktischer, um einen perfekten Teig hinzubekommen.

Beim Zubereiten mit einem Nudelholz ist somit ein Gleichgewicht geschaffen und du kannst ohne Probleme ein einzigartiges Kocherlebnis genießen.

Die laufende Innovation sorgt dafür, dass Nudelhölzer immer praktischer und einfacher zu bedienen werden.

Welche Arten von Nudelhölzern gibt es?

Bei der Auswahl eines geeigneten Nudelholzes ist es wichtig, dass man sich nach den verschiedenen Arten erkundigt. Im Geschäft oder Online wird schnell auffallen, dass es nicht nur Nudelhölzer mit Griff, sondern auch ohne Griff gibt.

Wir wollen dir daher detailliert die entsprechenden Vor- und Nachteile in Form einer Tabelle darstellen

Nudelholz mit Griff

Das Nudelholz mit Griff gehört zu den klassischen Varianten. Die Griffe befinden sich am Ende der Rollen und sind mit einer Achse, die durch das Nudelholz hindurchführt miteinander verbunden.

Vorteile
  • Finger liegen locker
  • Erhöhter Druck durch Hebelwirkung
  • Passt optisch zu jeder Küche
Nachteile
  • Rost der Metallstange im inneren
  • Teig bleibt an den Rillen zwischen Griff und Rolle hängen
  • Mehr Kraftaufwand

Es ist zu erkennen, dass das Nudelholz mit Griff sowohl viele Vor- als auch Nachteile mit sich bringt.

Nudelholz ohne Griff

Neben dem Nudelholz mit Griff gibt es nämlich auch den ohne Griff. Sie unterscheiden sich in der Funktionalität und im optischen Aussehen. In der folgenden Tabelle siehst du daher die wichtigsten Aspekte.

Vorteile
  • Leicht zu reinigen
  • Liegt bequem in der Hand
  • Weniger Druck im Handgelenk
Nachteile
  • Preis hoch angesetzt
  • Benötigt etwas Übung
  • Gewöhnungsbedürftig

Im Allgemeinen kann man sagen, dass beide gut geeignet sind. Du musst dich jedoch selbst vergewissern, welche Alternative die beste für dich ist.

Am besten ist es, wenn du dir vorher eine Liste mit den Eigenschaften, die für dich wichtig sind, machst. Dies erleichtert dir die Auswahl, ob du ein Nudelholz mit oder ohne Griff haben möchtest.

Welche Alternativen gibt es zu Nudelhölzern?

Es gibt als Alternative zu einem Nudelholz ganz einfache Hausmittel. Dazu gehören zum Beispiel Glasflaschen.

Die Größe spielt dabei eine sekundäre Rolle, da es eher primär wichtig ist, dass die Oberfläche glatt ist. So kann eine glatte Teigfläche gewährleistet werden.

Tipp: Nutze keine kalte Glasflasche, da der Teig sonst kleben bleibt.

Eine weitere Variante wäre es, dass man ganz einfach mit den Händen den Teig zubereitet. Der Teig wird dabei zunächst erstmal zu einer Masse geformt und anschließend platt gedrückt.

Danach kannst du ihn in verschiedene Richtungen ziehen. Wie du also merkst, ist also nicht immer ein Nudelholz nötig. Meist ist einfach nur Kreativität und Fingerspitzengefühl gefragt.

Wenn du regelmäßig mit Teig in Kontakt bist, wäre eine Teigausrollmaschine eine zusätzliche Alternative zu einem Nudelholz.

Sie sind leicht zu reinigen und bestehen zum größten Teil aus Edelstahl und einer Teigrolle. Dir sollte beim Kauf bewusst sein, dass eine Teigausrollmaschine ein hohes Budget erfordert.

Ist ein Nudelholz gut für das Handgelenk?

Für viele Menschen ist es wichtig, dass die passenden Küchenutensilien praktisch und einfach zu bedienen sind.

Wer unter Gelenkproblemen leidet, kann nur schwer mit einem unkomfortablen Nudelholz umgehen und läuft Gefahr, dass durch den ungünstigen Haltungswinkel gesundheitliche Probleme am Handgelenk entstehen.

Es ist daher bedeutsam darauf zu achten, dass man ein Nudelholz auswählt, dass eine natürliche Handpositionierung ermöglicht.

So kann beispielsweise der Druck auf dem Handgelenk reduziert werden. Dir sollte also klar sein, dass du bei der Auswahl auch darauf achten solltest, dass das Nudelholz komfortabel für das Handgelenk ist.

Was kostet ein Nudelholz?

Die Preisklasse für ein Nudelholz ist in Regel im kleineren bis mittleren zweistelligen Bereich. Für den Erwerb spielen die Qualität und das Material eine große Rolle. Je mehr Funktionen das Nudelholz erfüllt, umso teurer wird es an der Kasse.

Art Preisspanne
Nudelholz aus Buchenholz Circa 10 bis 15 Euro
Nudelholz aus Marmor Circa 25 bis 30 Euro 
Nudelholz aus Edelstahl Circa 15 bis 20 Euro

Im Regelfall ist das Nudelholz aus Buchenholz am günstigsten. Die Verarbeitung aus Marmor zeigt, dass das Edle optische Erscheinungsbild für einen höheren Preis sorgt.

Du kannst dich an der Preistabelle orientieren und dir die geeignete Auswahl überlegen.

Achte immer darauf, dass dein Budget auch der Preisklasse des Produktes entspricht.

Wo kann ich ein Nudelholz kaufen?

Für die Beschaffung eines Nudelholzes gibt es für dich viele Möglichkeiten. Wenn du dir ein robusten und langlebigen Nudelholz beschaffen willst, so können wir dir die im Folgenden genannten Geschäfte und Online-Händler empfehlen:

  • Amazon
  • Real
  • Otto
  • Dr. Oetker

Es gibt sowohl in zahlreichen Geschäften, als auch Online die Option ein Nudelholz nach deinem Geschmack zu finden. Die meisten Online-Shops haben einen integrierten Filter.

Dieser Filter ermöglicht es dir, dass bestimmte Eigenschaften wie z. B. deine gewünschte  Größe, das Gewicht und Material herausgefiltert werden.

Nudelholz

Ein Nudelholz ist der ideale Helfer zum Ausrollen von Teig. (Bildquelle: Kari Shea / unsplash)

Sorge dafür, dass du alle von uns genannten Aspekte beim Kauf eines Nudelholzes beachtest, sodass du später nicht einen Fehlkauf bereust. Die meisten Empfehlungen sprechen dafür, dass lieber etwas mehr bezahlt wird.

Billige Nudelhölzer sind meistens nicht langlebig und können dir im Nachhinein nur Probleme bereiten. Zahle daher lieber etwas mehr für einen Qualitativ hochwertigen Nudelholz, statt zu wenig für einen minderwertigen und kurzlebigen Nudelholz.

Fazit

Zusammenfassend kann man vom Nudelholz behaupten, dass es in keiner Küche fehlen darf. Die vielen Modelle und Arten geben dir die Möglichkeit, ein für dich passendes Nudelholz zu finden. Der Teig kann so ganz einfach glatt und gleichmäßig ausgerollt werden.

Die Hersteller von Nudelhölzern haben sich viele Gedanken gemacht, damit auch Kinder ihren Spaß haben können. So gibt es auch eine Vielzahl an Modellen, die für Kinder geeignet sind. Im Winter kann die Familie sich somit auf eine tolle Zeit mit Weihnachtsliedern und Plätzchen freuen.

Bildquelle: izzzy71 / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Lene ist gelernte Konditorin und hat im Anschluss Lebensmitteltechnologie studiert. Sie kennt sich nicht nur mit Süßspeisen bestens aus, sondern kennt auch die biochemischen Hintergründe des Backens. Mit ihren Texten möchte sie den Lesern bei der richtigen Auswahl von Küchenzubehör und Backmaterialien helfen.